Wie kann man nach Fehlgeburt trösten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ist sicher schwierig. Ich weiß ja nicht, wie deine Freundin das ganze nimmt. Ob sie es als ein Wink von oben und gegeben annimmt. Frage sie einfach, ob sie sich derzeit damit überfordert sieht, wenn ihr euch trefft. Reden ist immer die beste Möglichkeit, sage ihr wie es für dich ist, aber nicht ständig. Einmal reicht denn wohl. Wenn sie eine Freundin ist, wird sie dir denn schon sagen, was ihr am Liebsten ist. LG Lotusblume

Nimm sie in den Arm, trauere mit ihr.

Eine Freundin von mir hatte auch eine Fehlgeburt. Sie war ein halbes Jahr später wieder schwanger und hat ein wunderbares gesundes Kind bekommen. Fehlgeburten bedeuten oft, daß das Kind nicht lebensfähig gewesen wäre. Manchmal tröstet das.

Aber auch die Trauer um eine Fehlgeburt braucht Zeit. Gib Deiner Freundin die Zeit!

Bevor ich gelesen habe, das Du schwanger bist, hätte ich Dir geraten sie möglichst abzulenken. Orte aufzusuchen, wo keine Kinder sind und ihr etwas Gutes zu tun. In Deinem Fall ist es aber besionders schwer. Du wirst sie immer an die Schwangerschaft erinnern, erst recht, wenn es bei Dir nicht mehr zu übersehen ist und gerade weil ihr vermutlich gemeinsame Pläne hattet. Sei ihr nicht böse, wenn sie sich nun erst einmal von Dir zurückzieht, sei ihr auch nicht böse, wenn sie dich nicht im Krankenhaus (nach der Geburt) besucht: gib ihr Zeit! Das ist der beste Rat, den ich Dir im Moment geben kann. Vielleicht kannst Du ihr einen Brief schreiben, in dem du ihr schreibst, wie leid es dir für sie tut und in dem du aber auch Deine Unsicherheit beschreibst. Sag ihr, dass Du immer für sie da bist, aber auch verstehst, wenn sie nun Abstand braucht.

Garnicht... Einfach in Ruhe lassen. Nach gegebener Zeit anrufen und wenn sie möchte ein Gespräch unter 4 Augen. Sie braucht nun Abstand.. Habe das selbe vor kurzem mit meiner Freundin durchgemacht. In zwei Wochen wäre der eigentliche Termin. Sie ist vor ein paar Tagen von selbst auf mich zugekommen und wirkte schon wieder gefasster.

Liebe Nenny!

Da gibt es in dem Sinne keinen Trost. Der Verlust ist so schmerzlich. Ich denke du solltest schauen wie es deiner Freundin geht. Vielleicht ein offenes Gespräch suchen. Aber....?

Drück dir die Daumen und wünsche dir viel Kraft und Verständnis für deine Freundin, egal was nun kommt!

Ich denke auch an dich. Schau auch, daß es dir gut geht!!

Entschuldigung, ich habe aus versehen die Frage beanstandet, wollte aber doch nur die Antworten lesen! Tut mir leid.. :-(

Liebe ruthchen,

danke für die Nachricht, ich habe die Beantstandung schon aufgehoben.

Lieben Gruß und gute NAcht.

Peter vom gutefrage.net-Support

0

Was möchtest Du wissen?