Wie kann man nach einer "lauten" Nacht seine Ohren wieder entspannen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Versuchs mal mit Stille-Übungen. In einem ruhigem Raum ohne störende Geräusche setzten und Handflächen für ein paar Minuten sanft auf die Ohren legen.Augen schließen, Aufmerksamkeit nach innen richten und tief ein-und ausatmen.

Die Geräusche sind eine Warnung deines Gehörs an Dich! Deine Ohren sind überstrapaziert worden und "klingen" noch nach! Zu laute Musik schädigt das Innenohr, und die Dauerbelastung wird sich dann mit Innenohrschwerhörigkeit dann bedanken und eventuell sogar noch mit Tinnitus. Schutz bietet leisere Musik, Ohrenstöpsel, und auch mal deinem Gehör Ruhepausen zu gönnen, nämlich garnichts hören, abschalten, Naturgeräusche geniessen, Spaziergänge, in einen absolut ruhigen Raum liegen. Das beruhigt die Hörnerven wieder.

Hierzu auch die anderen Tips, zu einer leicht anderst gestellten Frage: Oftmals nach dem Weggehen piepen immer noch meine Ohren,was ist das?

In einem solchen Fall ist Ruhe eigentlich das Beste was man tun kann. Vielleicht solltest Du beim nächsten Mal vorbeugen und Ohrenstöpsel mitnehmen.

Da hilft nur, die Trommelfelle wieder zu "entspannen", um sie wieder zu sensibilisieren. Geh mal im Wald spazieren und höre möglichst eine Zeitlang keine laute Musik. Gefährlich wird das erst, wenn die Ohren permanent geschädigt werden.

du kannst eine aspirin vierteln und alle 4 stunden ein viertel nehmen, um das blut zu verdünnen und damit die durchblutung des innenohrs zu verbessern. sollte das morgen noch nicht weg sein, geh zum hno-arzt.

Danke für den Tip :-)

0

Was möchtest Du wissen?