Wie kann man nach dem Informatikstudium 5000 Euro Brutto im Monat verdienen?

10 Antworten

Da ist dann erstmal die Frage, ob Du einfach nur Absolvent bist, oder ob Du über irgendwelche Spezialkenntnisse verfügst, wo Du auch schon länger auf irgendeine Art hast praktische Erfahrungen sammeln können.

5000 EUR als Newbie zu verdienen ist nahezu unmöglich. 5000 EUR mit vorhandenen Spezialkenntnissen zu verdienen ist machbar.

Dinge, wofür Arbeitgeber oder Auftraggeber gern viel Geld hinlegen, sind beispielsweise (Programmier-)Erfahrungen mit SAP, komplexe C++-Programmierung, betriebssystemnahe Arbeiten (z. B. Kernel Hacking), Embedded-Entwicklung (inklusive auch mal ein paar Zeilen in Assembler) usw.

Mit PHP, Grafikdesign, reiner Java-Anwendungsprogrammierung o. ä. wirst Du aber nicht unbedingt am oberen Ende der Gehaltsskala landen, mal vorsichtig formuliert.

Mit PHP, Grafikdesign, reiner Java-Anwendungsprogrammierung o. ä. wirst Du aber nicht unbedingt am oberen Ende der Gehaltsskala landen, mal vorsichtig formuliert.

5.000 € * 12 = 60.000 € brutto jährlich sind mit PHP denkbar, es gibt jedenfalls entsprechende Stellenanzeigen. Sicherlich ist das im PHP-Bereich für Angestellte schon ein sehr gutes oder sogar ein Spitzengehalt, dass nur (sehr) wenige erhalten. Dafür muss man mehr/anders leisten als ein durchschnittlicher PHP-Entwickler.

0

Du könntest dir mal angewöhnen, ehrlich zu sein. Diese Frage von gestern wirft ein anderes Licht auf dich und irgendwann merken sich die Nutzer hier deinen Namen und dass du öfters neue Geschichten auftischst. ;)

http://www.gutefrage.net/frage/wie-bekomme-ich-in-3-monate-einen-ausbildungsplatz-zum-fachinformatiker-fuer-anwendungsentwicklung

5000 Euro als Berufsanfänger ohne Erfahrung ist eher utopisch und Geld alleine macht - gerade in diesem Bereich - nicht glücklich, denn du könntest auch das Problem haben, dass du vor lauter Arbeit keine Zeit hast, um in Amerika oder Australien Urlaub zu machen. Generell müsstest du dann in der Informatik verdammt gut sein und irgendwas können, was nur wenige Leute können. Denn dein Chef stellt dich nur ein, wenn er sich erhofft, dass deine Arbeit auch mindestens 5000 Euro im Monat wert ist. Neben den von Dan30 genannten Sachen fällt mir noch die Pflege von alteingesessenen bzw. veralteten Softwaresystemen, die mal nicht so eben ausgewechselt werden können, ein. Ich hab mal gelesen, dass COBOL etwa im Bankwesen gerne eingesetzt wird, allerdings auch gepflegt werden muss. Den Arbeitgeber musst du natürlich auch erst finden.

Aber sieh erstmal zu, dass du dich beruflich überhaupt orientierst, vielleicht geht's ja doch noch in eine andere Richtung. Vom Informatikstudium scheinst du ja noch ein wenig entfernt zu sein.

Indem du richtig gut und erfolgreich bist ;-)
...im Studium und im Job.

Besser als die meisten deiner Kommilitonen...
und besser als die meisten deiner Kollegen...

Was möchtest Du wissen?