Wie kann man mit Hilfe dieser Konstruktion Wärme produzieren - was fehlt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Stichwort "Wirbelstrom"! Es würde ausreichen, eine Spule in einem Magnetfeld zu bewegen, wenn die Spule einfach kurzgeschlossen wird. Der induzierte Strom fließt direkt im Kreis herum und erzeugt Wärme. Dabei muss für die Bewegung Kraft aufgewendet werden (ich spare mir jetzt die Formeln...) bzw. mechanische Arbeit verrichtet werden.

Alternativ könnte sich das Magnetfeld bewegen und die Spule fixiert sein.

Bei deiner Anwendung wäre die Wärmeleistung allerdings sehr klein.

Praktische Beispiele:

Wirbelstrombremse: Da wird die umgekehrte Wirkung genutzt, beim Bremsen entsteht Wärme.

Transformator: Um die Wärmeerzeugung im 50 Hz Wechselfeld (bewegliches Magnetfeld) zu reduzieren, werden die Eisenkerne als Lamellen ausgeführt, die gegeneinander elektrisch isoliert sind.

Hallo, vielen Dank für deine Antwort. Wie wäre deiner Meinung nach der optimale Aufbau mit wenigen Mitteln um Wärme zu erzeugen (mittels Strom)? Das Ziel ist heißes Wasser mit der Hilfe des Stroms zu erzeugen um wiederum eine einfache Heizung für den Notfall zu bauen.

Wie man ganz grundsätzlich die Heizung baut (welche Materialien man verwendet) weiß ich. Aber ich würde gerne einen einfachen aber effektiven Weg wissen, wie man durch einen simplen Aufbau Strom erzeugt - dabei sollen keine fertigen Geräte gekauft werden (z.B. ein Transformator).

0

Natürlich kannst Du mit Spulen und Magneten einen Elektrogenerator bauen. Das wird Dir aber in der hier erforderlichen Leistungsklasse nicht gelingen wegen der Anforderungen an technischer Präzision. Also wirst Du Dir einen Generator kaufen mit einigen kW Leistung, und der muss kräftig mechanisch angetrieben werden, sonst gibt es keinen Strom. So ein Generator wird gewöhnlich mit Benzin oder Diesel betrieben. Für die Beheizung Deines Zimmers wirst Du da schon einige Liter Öl pro Tag brauchen. Dann kannst Du an den Generator einen elektrischen Heizkörper anschließen.

So wird Dein Zimmer warm.

Dein Zimmer wird aber genauso warm, wenn Du nur das Öl verbrennst. Damit ist das ganze elektrische Brimborium unnötig!

Gibt es KEINE Alternative um wenigstens leichte Wärme ohne Feuer zu erzeugen? Die Schwierigkeit ist nämlich, dass es vor ein paar Jahren eine Warnung der EU gab. Es hieß, dass viele Menschen Lungenkrebs in der EU bekommen, weil sie einen ganz normalen Kamin zu Hause hätten. Nun ich möchte ein warmes Zimmer, aber eben kein Lungenkrebs. 

Ich habe an die folgende Konstruktion gedacht, habe sie aber in der Praxis noch nicht ausprobiert: 

Man nimmt ein Rad, macht da Kunststoffteile ran und der Wind soll sich an diesen Kunststoffteilen verfangen  - das Rad beginnt sich von selbst zu drehen. Dann habe ich am Rad Magneten dran. Zwischen den Magneten, (in den Magnetfelder) mache ich z.B. ein Kupferkabel, welches nun Strom leiten sollte - dieses Kabel würde ich dann in ein Wasserglas oder ähnliches führen lassen, welches Wiederum durch den Strom das Wasser erhitzen lässt

Würde das funktionieren? Oder fehlt noch etwas?

0

sowas nennt sich elektrischer Heizkörper - auf Dauer aber viel zu teuer

ne, ich möchte wissen wie man sowas selbst baut und nicht kauft.

0
@zahlenguide

dazu bist leider nicht in der Lage, zu komplex für dich 

bei einem Pufferspeicher könnte man auch eine Heizpatrone einbauen ...

0

Was möchtest Du wissen?