Wie kann man mit Hausmitteln erfolgreich abführen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Morgens auf nüchternen Magen Kaffee. Bekunistee könnte auch helfen.

Sehr effektiv ist häufig Pflaumensaft. Traubensaft ist nicht ganz so Effektiv, hilft aber auch.

Wenn du aber seit einer Woche verstopfung hast, solltest du besser zum Arzt gehen, vorallem wenn es schmerzhaft werden sollte.

Je nach dem wo die Verstopfung ist, wird dann anders vorgegangen.

Ich war schon beim Arzt, der hat gesagt ich soll mir ein Abführmittel holen aber das muss man selber zahlen

0
@Kunstfreak99

Da würde ich einfach in die Apotheke gehen und welche hohlen, so teuer sind die nicht.

0

Weißt du zufällig, welches da das günstigste ist? macrogol/movicol vertrage ich leider nicht

0

Vitamin C Pulver einnehmen löst bei einigen Menschen Durchfall aus. Andere nehmen etwas zuviel Magnesium Tabletten und schon kommts.

Auch Bittersalz ist hervorragend dafür geeignet. Bittersalz ist auch eine Art Magnesium. Mit viel Wasser einnehmen und es sollte funktionieren.

wieviel Vitamin c müsste ich dazu nehmen?

0
@Kunstfreak99

Würde sagen 1 Kaffeelöffel voll mit viel Wasser.

Wenn der Körper diese Menge nicht aufnehmen kann, dann schafft er den Ueberfluss eben durch Durchfall wieder aus der Welt.

0

ich habe heute 5 vitamin c Tabletten in einem glas wasser aufgelöst und getrunken...nichts passiert

0
@Kunstfreak99

Daran erkennst du, dass du einen Mangel an Vitamin C hast. Der Körper hat alles gierig aufgenommen. Mach nur weiter so.

Sind die Depots dann wieder gefüllt, kommt die gewünschte Reaktion schon noch.

0

gewünschte Reaktion bleibt leider aus

0
@Kunstfreak99

Dann würde ich mit Bittersalz versuchen das Problem zu lösen. Bittersalz ist eine Art Megnesium. Davon einen gestrichenen Kaffee- Löffel in einem Glas Wasser gut umrühren und dann trinken.

Schmeckt etwas komisch, doch ist gesund. Magnesium führt auch zu Durchfall. Ist sehr gesund und die meisten Menschen haben davon Mangel.

Ein Versuch würde ich an deiner Stelle wagen.

0

Hilft Rapsöl gegen Verstopfung?

Habe leider kein anderes Öl mehr zuhause und wenn ja wie viel Löffel?

...zur Frage

Ab wieviel Jahren darf man abführmittel kaufen? und wo?

Hi , Ich bin 15 und möchte mir abführmittel kaufen, weil ich verstopfung habe. Natürliches zeug wie: Sauerkraut und Apfelsaft, Öl, Trockenpflaumen, ... habe ich schon ausprobiert. Ich wollte gerne wissen, ob ich das schon kaufen darf alleine, und gibt es auch welche in einer drogerie oder so? Ich würde nur ungern meine eltern fragen, ob sie mir welches kaufen.... das wäre mir irgendwie peinlich..... Hat eventuell auch jemand erfahrungen mit abführtee gemacht? oder kann mir noch was anderes empfehlen?

Und bevor jemand sowas sagt: Ich möchte es nicht zum abnehmen^^ ich bin mit 60 kg bei 1,66 m total zufrieden^^ Ist wirklich nur, damit ich mal wieder auf die toilette kann......

...zur Frage

Ab wann gewöhnt sich der Darm an Abführmittel?

Hab seit 2 Wochen volle Verstopfung, nix geht von selbst, trotz Floh-& Leinsamen, Trockenpflaumen, viel Wasser, Obst, Joghurt - hilft alles nix. Nahm deshalb innerhalb v.2 Wochen 3mal dulcolax. Das half. Hat jemand von euch Erfahrung damit? Wielang kann ich das nehmen, ohne dass mein Darm abhängig davon wird? Wenn ich in Deutschland wäre, würde ich sofort zum Arzt. Aber bin auf Reisen in Italia. LG

...zur Frage

Welches Abführmittel empfehlt ihr?

Hi Leute! Ich hab nun schon seit gut einer Woche Verstopfung und es wird nicht besser... Mein Arzt meinte ich solle es langsam angehen und trockenpflaumen oder flohsamen versuchen und mir über Wochenende mal Ruhe und Entspannung gönnen aber nichts hat geholfen... Ich hab Dienstag einen Termin beim Frauenarzt und möchte da ungern mit vollem Darm auftauchen. Habt ihr vielleicht noch irgendwelche Mittelchen oder Abführmittel die ihr empfehlen könnt? Ich brauche dringend eure Hilfe! Danke!

...zur Frage

Was tun gegen chronische Verstopfung?

Hallo,

Ich weiß nicht ob ich diese Frage schon mal gestellt habe aber ich leide seit meiner Kindheit unter Chronischer Verstopfung und es ist mal schlimmer mal nicht so schlimm ... gestern war es richtig heftig, ich hatte Schmerzen und habe geheult, ich hab mich gar nicht mehr wieder erkannt und dachte ich würde sterben. Es ging mir dann besser.. seit gestern habe ich eine komplette Ernährungsumstellung probiert, also viel Obst und Gemüse, kein Fast Food und und und .. Ich trinke auch mehr aber ob hab jetzt wirklich heute schon wieder Verstopfung ! Was mache ich denn falsch? Ich habe Apfelmus gegessen, Magnesium genommen, Heilerde genommen, Laxoberal Tropfen dieses andere Laxantien zwug keine Ahnung ob das richtig ist.. getrunken hab ih ein bisschen mehr als ne halbe 1l Flasche, Trockenpflaumen, Leinsamen mit Joghurt ich weiß nicht was ich machen soll.. Ich hab so Schmerzen... sind hier vielleicht Ärzte unter euch die mir helfen können? Mir ist alles nur recht nur will ich auf einen Einlauf oder Zäpfchen unbedingt verzichten ich habe so schlechte Erfahrungen damit.

Danke im Vorraus

LG Sarah

...zur Frage

Stuhlgang, Verstopfung

Ich hab einen vollen Darm und war seit längerem nicht mehr auf der Toilette , jtz drückt es aber es kommt nichts raus , habt ihr vlt ein paar hilfreiche tips wie zb Glass warmes Wasser , weil hab starke Bauchschmerzen und das muss langsam Raus :S

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?