Wie kann man mit eigener Facebook Seite Geld verdienen?

1 Antwort

Ich fürchte da muss ich gleich mal einige Zähne ziehen.

Die Seite hat nicht meinen Vor- und Nachnamen als Titel, sondern einen anderen Namen. Das ich Seitenadmin bin weiß keiner und es soll auch so bleiben, da es sich um eine Seite handelt, wo ich im Auftrag für andere etwas anonym poste.

Du unterliegst in Deutschland auch mit einer Facebook-Seite der Impressumpflicht. Das heißt dass es von Recht her verpflichtend ist, die Kontaktinformationen (Vollständiger Name / Anschrift / E-Mail-Adresse / Telefonnummer zwecks einer unmittelbaren Kontaktaufnahme) der verantwortlichen Person bereit zu stellen. Dies ist auch das absolute Minimum das zu leisten wäre wenn eine Kommerzialisierung erhofft wird. Denn kein Dienstleister oder Dienstnutzer wird sich freiwillig auf unseriöse Partnerschaften einlassen.

Meine Frage: Kann ich damit irgendwie Geld verdienen? Wenn ja gibt es rechtlich etwas zu beachten?

Neben der Auszeichnungspflicht noch eine ganze Menge, ja. Mit der Gewinnerzielungsabsicht fällt der Betrieb in eine gewerbliche Tätigkeit - selbst wenn über Monate oder Jahre effektiv kein Cent eingenommen werden kann. Eine Anmeldung beim Gewerbeamt (ca 20 Euro je nach Gemeinde und vielleicht 15 Minuten zum Ausfüllen der Formulare) sowie eine Eintragung der gewerblichen Informationen ins Impressum fallen als erster Schritt an. Hiermit bist Du dann auch verpflichtet dem Finanzamt ab sofort Auskunft über deine erzielten Einnahmen in Form einer regelmäßigen Steuererklärung zu geben.

Kommen wir zu den eigentlichen Wegen Geld einzunehmen:

Auf direkten Weg... gar nicht. Solche Möglichkeiten gibt es auf Facebook und praktisch jedem SocialMedia-Kanal schlicht nicht.

Möglichkeiten sind:

- In Kontakt mit potentiellen Werbepartnern treten und dich von diesen für bereitgestellte Produkt/Eventpublikationen bezahlen lassen. Dass eine Seite mit einer ziemlich überschaubaren Reichweite relevant genug ist um dies für Werbepartner attraktiv zu machen, sei mal dahin gestellt.

- Sofern mit dem Konzept der Seite vereinbar, eine Anmeldung auf Affiliate-Netzwerken durchführen um mit entsprechenden Produktlinks Anteile an erzielten Verkäufen zu erhalten. Hierfür ist neben der Veröffentlichung der werbenden Beiträge auch erforderlich dass die Leute diese Produkte oder Dienstleistungen tatsächlich erwerben oder konsumieren.

- In Kombination mit einem eigenen Produktsortiment werden diese beworben um von potentiellen Käufern eher wahrgenommen zu werden. Setzt entsprechende Produkte und Vertrieb voraus und erzielt keine direkten Einnahmen.

All diesen Maßnahmen sei noch gemein, dass sobald Du für Dritte wirbst, dies entsprechend als Werbung / Promotion erwähnt werden muss. Eine Unterschlagung dieser Information fällt in den Bestand der Schleichwerbung.

Angesichts der Tatsache dass Du selbst schon damit kalkulierst "ein paar Cents" einzunehmen und langfristig ohne viel Arbeit wohl auch kaum auch nur in den gehobenen zweistelligen Betrag kommen dürftest, kann man fast nur sagen: Ist den Aufwand einfach nicht wert. Nur von einer (Facebook)-Seite allein hat sich noch kaum Jemand ein Einkommen erarbeiten können.

Vielen Dank für deine Info.

Auch über das Amazon Partnerprogramm geht das nicht ohen Gewerbeanmeldung?

Wie siehts aus, wenn man ein eigenes Logo erstellt und dies dann auf T-Shirts etc. drucken möchte und dann verkaufen möchte?

Benötigt man da auch ein Gewerbe?

Ich betreibe die Facebook-Seite ausschließlich freiwillig und diese ist mit meinem Konto verknüpft nur habe ich es so eingestellt, dass ich immer im Namen der Seite posten werde.

Wenn man anonym bleiben möchte, da bis jetzt keiner weiß, wer die Seite betreibt, wie kann ich dann ein Impressum umgehen, bzw. diese Informationsfpflicht freihalten?

Ich teile Artikel, News von anderen öffentlichen Zeitungen. Ich poste im Namen der Facebook-Seite "Gesuche" "Er: Suche Fliesenleger für 20m² Fläche..."

Die Seite dient ausschließlich der Information der Bevölkerung.

0
@Maximilianfreak

Amazon Partnerprogramm ist ein Affiliate-Netzwerk. Der Vertrieb von Tshirts und anderen Merchandise ist eine Tätigkeit mit Gewinnabsicht.

Generell lässt sich die Antwort auf die Sammelfragen nur so zusammenfassen:

Gewerbeanmeldung ist nötig und Impressumpflicht kann nicht umgangen werden (außer man lebt in einem Land das diese Pflicht nicht voraussetzt). In Verstößen gegen diese Auflagen und sei es nur durch unvollständige Angaben stehen abmahnfähige Versäumnisse im Raum, die ohne Weiteres ins hohe vier bis fünfstellige gehen. Das heißt nicht dass dich tatsächlich Jemand abmahnen wird, aber spätestens wenn sich Jemand an deiner Seite stört, reibt sich jeder Anwalt die Hände nach einem so bequemen Zuverdienst.

0

woher bekomme ich das, also das ist eine Nachtlichtlampe mit Namen halt, kennt vielleicht jemand die Instagram Seite oder wie sich diese Teile genauer nennen ?

Vielen Dank für eure Antworten 😭♥️♥️

...zur Frage

Vereinsseite auf Facebook wird bei Google nicht angezeigt?

Hallo. Ich habe vor ein paar Tagen für unseren Verein eine Facebook Seite erstellt. Ich habe alles eingegeben etc und schon Veranstaltungen angekündigt. Aber wenn ich jetzt bei Google den Namen unseres Vereins angebe und Facebook dahinter schreibe (Heimatverein Buxtehude Facebook) (als Beispiel), wird die Seite nicht angezeigt. Wenn ich aber als angemeldeter Nutzer den Verein bei Facebook suche, dann erscheint er auch. Ich bzw. wir wollen aber, dass auch Nichtmitglieder von Facebook unsere Seite besuchen können und alles erfahren (Bilder ansehen, Veranstaltungen einsehen, ...). Bei dem Fußballverein im Nachbarort geht das auch (ich selbst bin nicht bei Facebook. Das Profil, dass ich zum Erstellen der Vereinsseite angelegt habe, ist nicht echt sondern nur, weil ich eins anlegen musste). Dort kann man auch sämtliche Bilder oder Veranstaltungen etc. lesen, wenn man nicht angemeldet ist. Man muss eben nur bei Google suchen (sv Fußball 09 Facebook).

Also: wie bzw. was muss ich einstellen, damit man auch unsere Vereinsseite als nicht Facebook-Mitglied bei Google findet?

...zur Frage

Facebookseite - Gewerbeanmeldung

Hallo erstmal ;)

Also wie in der Überschrift schon beschrieben geht es darum, das ich eine Facebookseite habe mit im Moment 1700 Likes. Diese Seite dreht sich um die Stadt in der ich Lebe. Ihr könnt ich die Seite unter folgender Adresse mal ansehen: www.facebook.com/WLGladbeck Auf der Seite stellen wir den Leuten aus der Stadt Informationen, Fotos, Infos zu Veranstaltungen usw. Jetzt würden wir gerne anfangen Geld zu verdienen, und zwar mit Werbeartikeln zum Anfang wie Tassen, Schlüsselanhänger, T-Shirts, Caps, Mousepads usw. (Bilder)

Jetzt stellen wir uns die Frage ob wir dazu ein Gewerbe anmelden müssen und was wir noch beachten müssen.

Wir sind über jede hilfreiche Antwort froh.

...zur Frage

Hallo Leute, Geld Link?

Hallo Leute, es gibt ja Links, wenn man da drauf drückt, verdient der jenige Geld, kann mir das jemand erklären, wie das geht, also was ich da machen muss? Und wie das genau funktioniert, wieviel macht pro Klick verdient.

...zur Frage

Zwischenprüfung steuerfachangestellte nicht bestanden?

Hallo, ich hab heute zwischenprüfung geschrieben und bin mir nicht sicher ob ich zu 100% auf alle 3 Teile meinen Namen geschrieben habe. Was passiert wenn nicht? Konnte auf der Seite der Kammer dazu nichts finden.

...zur Frage

sofortüberweisung.de anonym?

ich habe mich auf einer bestimmten seite angemeldet mit meinem nickname. um zu bezahlen, musste ich sofortüberweisung.de wählen. ich wählte dort einen betrag aus, gab kontodaten sowie die TAN ein und das geld wurde verschickt. auf der seite, wo ich mit meinem nickname angemeldet bin, hatte ich nun das guthaben drauf und konnte sachen kaufen. (mein echter name ist dort nicht hinterlegt; nur nickname!) meine frage: sieht derjenige, der meinen betrag erhält auch meinen richtigen namen, oder nur meinen nickname, wie auf der seite angegeben? er wird doch sicher nicht bankdaten sowie meinen echten namen einsehen können? (durch die online überweisung an sofortüberweisung.de? ich hoffe ich konnts einigermaßen erleutern....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?