Wie kann man mit dem Schreiben (privat) Geld verdienen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Keine Ahnung, ob man mit diesem Text Geld verdienen könnte... hm.

Schwer. Während Fotografen noch halbwegs gut bezahlt werden, ist es für Texter ganz schwierig geworden in der Branche. Du wirst kaum jemanden finden, der dafür bezahlt, deine Texte lesen zu dürfen. Dazu ist zu viel kostenloses Zeug verfügbar.

Ich habe zum Beispiel in der Abizeitung (Abendgymnasium) einen Text über die Deutsche Sprache geschrieben gehabt (500-600 Wörter). 

Doppeltes Perfekt? Das ist allerschlechteste Umgangssprache, bitte nicht.

Du kannst versuchen, bei einer Lokalzeitung als freier Mitarbeiter unterzukommen. Man bekommt Geld dafür, aber in der Regel rechtfertigt es den Aufwand nicht.

Huhu 😊 Danke, dass du mir was geschrieben hast. Meine Idee, damit Geld zu verdienen, war eventuell etwas verfrüht 😏

Ich habe den Text auch erst mal im Internet veröffentlicht, wo alle Leute ihre selbstgeschriebenen Texte veröffentlichen können und andere die Texte bewerten können. Mal abwarten, ob das überhaupt funktioniert hat mit der Registrierung.

1

Ich verstehe schon nicht, wie das "privat" mit dem Geld verdienen wollen zusammen passt. Wenn du mit dem Schreiben Geld verdienen willst, musst du Steuern darauf zahlen. Punkt. Nix privat!

Dann gehst du in Konkurrenz mit Tausenden von Textern, die auch Steuern zahlen müssen und Betriebskosten zu bestreiten haben - die also vom Texten leben müssen.

Leider unterbieten sich die "privaten" Texter gegenseitig, um einen Auftrag bekommen und betreiben damit nichts als übelstes Dumping. Sie nehmen damit denen, deren Beruf das Schreiben ist, die Existenzgrundlage.

Wenn du wirklich schreiben willst, dann stelle dich dem Wettbewerb. Schau bei Texterforen wie z.B. http://www.texter.me/, wie überhaupt die Gepflogenheiten der Branche sind.

Und bitte, sei die bewusst, es ist nicht privat, was du vorhast.

Danke, ich habe gestern noch mal ein paar ehemalige Lehrer von mir gefragt. Diese meinten auch - weil mir das Feedback an sich wichtiger ist, als der Profit - dass ich z.B. ein Schulbuchverlag anschreiben könnte oder eine kostenlose Wochenzeitung und fragen, ob Interesse bestehen würde :-)

Mit dem "privat" war etwas missverständlich. Ich habe auch gelesen, dass man ggf. Steuern zahlen müsste.

Mir geht es ja zuerst darum, dass mein Text eine seriöse Anlaufstelle findet und ich dann Antworten bekomme, wo Stärken und Schwächen sind, damit ich weiß, ob es was bringt, wenn ich "privat" etwas weiter schreibe und es andere Leute auch lesen wollen :)

1
@Noidea333

Ich verstehe deine Intention. Dennoch: Schulbuchverlage und kostenlose Wochenzeitungen sind Wirtschaftsbetriebe, die üblicherweise die Dienstleistung "Text schreiben" von Autoren einkaufen. Wenn du sie ihnen geschenkt anbietest, nimmst du trotz bester Absichten irgendjemanden die Butter vom Brot.

Aber es gibt so viele seriöse(!) Autorenforen im Netz. Warum bringst du dich nicht da ein? Zu allererst könnte ich dir http://autorenforum.de/ empfehlen. Seriöser geht's nicht! ;-)

Oder schließe dich einer Autorengruppe an, wie es sie in allen Teilen Deutschlands inzwischen gibt: Um die fünf Autoren schließen sich zusammen und besprechen gegenseitig ihre Texte. Du glaubst gar nicht, was das bringt!

Oder - falls in Berlin oder näherer Umgebung wohnst - versuche es mal mit der Gesellschaft für neue Literatur. Dort kann jeder hingehen und seinen Text vorstellen. Allerdings sollte derjenige Kritik vertragen können.

Das alles scheint mir in deinem Fall zielführender zu sein.

Viel Erfolg dabei!

1
@AnnJabusch

Das ist eine gute Idee, die ich inzwischen mir auch zu Herzen genommen hatte. Ich habe im Internet ein paar Seiten gefunden, wo man selbstgeschriebene Texte veröffentlichen kann und von anderen Leuten die Texte bewerten kann.

1

Ja allerdings! in der suchmaschinenoptimierung suchen jeden tag viele leute nach deutschen schreibern die einfache texte verfassen oder sogar nur umschreiben. schau mal auf der internetseite von content . de nach dort findest du ein portal in dem du dich als freelancer anmelden kannst und dann bekommst du texte die du einfach nur umschreiben musst. super easy. 

(das ist nur eine von vielen internetseiten btw.. ) 

viel erfolg! 

lg, lin 

Danke, aber das hört sich für mich so ähnlich an, wie bei Textbroker. Bin mir nicht sicher, ob das das ist, was ich suche.

0

Was möchtest Du wissen?