Wie kann man mit dem Masturbieren aufhören?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

So lange du an der Masturbation Freude hast und hinterher auch zufrieden bist, so lange ist es noch keine Sucht, egal, wie oft du es machst. Eine Sucht ist es erst dann, wenn dich die Masturbation nicht mehr befriedigen würde und sie so zum Zwang wird, dass du davon krank wirst. Deshalb ist Aufhören das andere Extrem, was auch nicht richtig wäre. Sinnvoll und vernünftig ist es, die Masturbation so in dein Leben zu integrieren wie essen, trinken und schlafen. Das brauchst du alles zur Gesundherhaltung und dein Körper braucht und verlangt es auch. Die Masturbation ist ebenfalls gesund, Sie entspannt, setzt Glückshormone frei und kann schwere Erkrankungen vorbeugen. Lerne damit richtig umzugehen. Vor allem genieße sie und ärgere dich nicht darüber, dass du es machst, sondern freu dich daran.

Ich weiss nicht wie es bei dir ist aber ich habe sofort aufgehört als ich den film wüstenblume geguckt habe! Der hat mich total berührt und ich hab daran gedaccht wie es ist für die mädchen und konnte es nicht mehr! Und leute wenn die leute fragen wie sie aufhören wollen sie nicht hören dass es ihnen spaß macht sondern wissen wie sie aufhören können!

LG butterblume

Naja - man bittet jemanden, einem die Hände vor dem zu-Bett-gehen auf den Rücken zu binden. Aber weshalb solltest du das wollen?

Ein bekannter Schauspieler namens Woody Allen hat mal gesagt: "Ich bin nur deshalb ein so perfekter Liebhaber, weil ich täglich mit mir selbst übe".

Das sagt eigentlich alles. Übung macht den Meister - und selbstverständlich auch die Meisterin :-)

mh inem bestimmten alter is das voll normal.. irgendwann wird das abklingen! und spätestens wenn du in ne beziehung steckst brauchste es nich mehr ^^

Denke wenn du Lust darauf verspürst an Guido westerwelle

Nach und nach die Häufigkeit reduzieren.

Was möchtest Du wissen?