Wie kann man mit 20 Jahren aus dem Elternhaus ausziehen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ähm... du mietest dir eine Wohnung oder ein Zimmer in einer WG und ggf. auch einem Studentenwohnheim, ziehst aus dem Haus deiner Eltern aus udn meldest dich entsprechend um.

Geld gibt es über Bafög, Unterhalt durch die Eltern, Finanziert von den Eltern oder alternativ auch, indem du dir selbst einen Job suchst und arbeitest.

Ich hatte versucht Bafög zu beantragen, aber leider bezieht mein Vater AlG2 und darum bekam ich nichts. Und jeder meint aus meiner Familie meint, dass keiner einem eine Wohnung zur Miete gibt, der nur ein 450 € Job hat.

0
@Padarnalat7777

Auch wenn die Eltern Sozialhilfe bekommen hast du Anrecht auf Bafög. Das entfällt soweit ich weiß nur, wenn deine Eltern ZU VIEL verdienen.

Und du brauchst auch erstmal keine eigene Wohnung, sondern nur ein Zimmer oder was kleines. Gerade in klassischen Studentenstädten ist sowas meist kein Problem

1
@BeviBaby

Wann würde ich Bafög bekommen? Erst wenn ich anfange zu studieren?

0

Du suchst dir einen Studienplatz und eine Wohnung (oder WG-Zimmer) am Studienort. Dann stellst du einen Antrag auf Bafög und - je nachdem wie entschieden wird - bestreitest du deinen Lebensunterhalt daraus oder holst die Differenz zum Höchstbetrag bei deinen Eltern. so machen es alle Studenten und es ist zwar nicht ganz einfach, aber bisher haben das (fast) alle geschafft.

Hallo,

du kannst neben dem Bafög zusätzlich arbeiten und dir ein möbliertes Zimmer suchen, in eine WG ziehen oder du suchst dir Menschen, die gegen etwas Arbeitsunterstützung Zimmer vermieten.

Bei letzterem zahlst du wenig bis gar keine Miete. Musst aber im Gegenzug eine vertraglich festgelegte Zeit Arbeiten in Haus u. Garten erledigen.

Manche suchen auch eine persönliche Assistenz.

Viel Erfolg dabei

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – gesunder Menschenverstand und Lebenserfahrung für Drei

Leider beziehen wir AlG2 und darum bekomme ich kein Bafög :/

0
@Padarnalat7777

Grade wenn deine Eltern ALG2 beziehen hast du Anspruch auf Bafög. Sie erhalten dann nur kein Geld mehr für dich.

2

du hast genügend einkommen und erspartes um die mietkaution, erste miete, einzugsrenovierung, möbel etc zu bezahlen und gehst dann einfach.

Such dir halt eine Wohnung oder ein WG-Zimmer, das du dir leisten kannst und zieh da ein. Wo ist das Problem?

Ich bekomme kein Bafög und mir wurde gesagt, dass keiner jemanden eine Wohnung zur Miete gibt, der nur ein 450€ Job hat.

0
@Padarnalat7777

Das kannst du nicht wissen, wenn du es nicht versuchst. Natürlich wollen Vermieter jemanden, der ihnen garantiert die Miete bezahlt und den sie nicht nach Monaten fehlender Zahlungen rausklagen müssen. Überleg dir wie du einem Fremden glaubhaft machen kannst, dass das bei dir kein Problem wird.

1
@wushelse

Nach der 13.klasse? Wäre es nicht besser dann eine Ausbildung zu machen?

0
@Padarnalat7777

keine ahnung - aber da hast du kein einkommen um allein leben zu können. soviel solltest du in 13 jahren schule ja gelernt haben oder?

0
@Padarnalat7777

dir kann auch keiner helfen, da du für dein alter extrem unreif und naiv bist. werde erstmal erwachsen und erreiche den reifegrad deines alters, komm endlich in arbeit, damit du aufhörst deinen eltern mit 20 noch immer auf der tasche zu liegen.

0

Was möchtest Du wissen?