wie kann man meinem Sohn helfen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Theorien über eine mögliche, lebensbedrohliche Lungenkrankheit sind nicht hilfreich, darüber solltest du dir erst Sorgen machen, wenn tatsächlich so eine Diagnose kommt. Sonst machst du dich kaputt, denke positiv. Glaub an deinen Sohn!

Um deinen Sohn zu unterstützen, suche ganz oft das Gespräch zu ihm. Es wäre gut zu wissen in wie fern er selbst bereit ist das Rauchen auf zu geben. Unternehmt gemeinsam etwas, lenk ihn ab von den Entzugserscheinungen. Es gibt zwar auch Selbsthilfe- Gruppen und andere unterstützende Maßnahmen, aber das wichtigste und der erste Schritt ist das er selbst aufhören möchte. Alles weitere ist eine Frage der Zeit und seines Durchhaltevermögens.

Die Lunge gehört übrigens zu den Organen die sich zum Teil regenerieren, bzw. durchaus positiv darauf ansprechen, wenn man mit dem Rauchen aufhört.. Es kann alles gut werden und das ist keine simple Floskel.

Dankeschön, du bist sehr feinfühlig und sprichst das aus,was ich auch schon dachte! Ein ganz liebes und herzliches Dankeschön an dich!

1

Kurze Gegenfrage:

Hat der Arzt gesagt woher nur noch die 40% Lungentätigkeit kommt ?

Ich frage deshalb weil er erst 26 Jahre ist. Um diese Schwäche zu erlangen müßte er schon seit Kindheit sehr "extrem" geraucht haben. Außerdem kein Sport gemacht haben.

Aber wie es auch sei, bei solch einer Diagnose muß auf das Rauchen komplett verzichtet werden, egal wie stark die Entzugserscheinungen sein mögen. Desweiteren sehr viel an der frischen Luft Sport treiben, um so das Gift in der Lunge abbauen zu können.

vielen Dank! Ja,mein Sohn hatte in früher Kindheit schon stark mit Asthma zu tun und leider auch früh angefangen mit rauchen,da war er 14 und leider wollte er nicht auf seine Mutter hören-wie das so ist in jungne Jahren oft! Mein Sohn machte sehr viel Sport,weil der Arzt ihm das auch empfohlen hat!Als Kind spielte er aktiv und erfolgreich Fussball im örtlichen Verein.

0
@santamonika

Da haben wir es doch schon, das alles miteinander schadet der Lunge Rauchen mit Sport ist schlecht Rauchen nur so natürlich auch Sport ohne so rauchen ist gut

0

Einfach keine Zigaretten mehr kaufen. Wenn welche in reichweite sind wird's schwierig. Ich hab auch lange keinen Kaffee und kein Bier mehr getrunken - weil dabei fehlt die Kippe am allermeisten.... ca 2 Jahre ist es jetzt gut gegeangen.. hab dann irgendwann das Rauchen sozusagen vergessen. aber wenn mir frischer Rauch in die Nase steigt, ist das schon grenzwertig...

ja da magst du recht haben,aber die Entzugserscheinungen sind dennoch da!

0
@santamonika

ich hab ca18 Jahre min. 1 Schachtel übelster Sorte gereaucht - zeitweise ohne Filter - die "Entzugserscheinungen" sind so 2 Wochen eht nervig - danach ist das nur so eine kopfsache - bei der man sich leicht ablenken kann...

0
@toemmel71

mein Sohn hat täglich an die 3 Schachteln Zigaretten geraucht! Ja,der Arzt meinte auch, dass die Entzugserscheinungen 2-3 Wochen andauern.Aber oh jeee, die sind übelst bei meinem Sohn!

0

nur wenn ER aufhören will klappt das auch. langsames abgewöhnen ist quatsch. nur komplettes aufhören hilft auf dauer -vorallem bei solchen erkrankungen. er wird 3-4 tage sehr schlechte laune haben aber danach wird es einfacher. am besten das geld was sonst für zigaretten drauf gegangen wäre ins sparschwein.

ja,er will,aber es klappt irgendwie nicht!

0
@santamonika

es gibt doch sicher etwas was er sich schon immer kaufen wollte er aber kein geld übrig hatte? rechne mit ihm aus wieviele tage er nicht rauchen muss um das geld zu sparen- wirkt oft wunder.

0
@MissStress

ne das wirkt bei meinem Sohn eher nicht,denn er ist sehr bescheiden und genügsam

0
@santamonika

bei drei Schachteln am Tag nuss er das auch sein.. da kostet der Spaß ja gut 400€ im Monat ^^

0
@toemmel71

ja das ist richtig! Dennoch ist mein Sohn von Natur aus sparsam,bescheiden,genügsam,schon in der Kindheit war er nicht anspruchsvoll.

0
@santamonika

bei 4800 euro im jahr sollte er aber einsehen das es sich mehr als lohnt aufzuhören. egal wie sparsam er ist.

0

sofort aufören - nur so geht das - alles andere ist Quatsch - ich weiss wie schwer das ist - aber Asthma und Lungenkrebs ist das Todesurteil.

es ist nicht nur die lunge z.b einen den ich kenne, den sein bein musste ampotiert werden, und jeder denkt er hat nun endlich gelernt,Falsch 2 Bein musste ab, und immer noch nicht gelernt und jetzt TOT druck dir fotos von fremden leuten aus und zeige es ihm

du scheinst keine sehr einfühlsame Art zu haben!

1
@santamonika

Rauchen macht sehr viel kaput du musst echt schnell etwas dagegen unternehmen die lunge macht das lange nicht mehr mit

0
@santamonika

hier hilft kein "Gesülze" sorry .... die Wahrheit ist hart - aber ehrlich ....nur so gehts.

0

Was möchtest Du wissen?