Wie kann man lernen hohe töne stark zu singen?

4 Antworten

Wenn du wirklich gut singen lernen möchtest, kommst du um einen guten Gesangspädagogen/in / Gesangslehrer/in oder einen Chor nicht herum. Bei einem Gesangspädagogen/in lernst du am effektivsten, Gesangslehrer/in lernst du auch intensiv, Nach meiner persönlichen Erfahrung ist es positiv, wenn man als Mann einen Lehrer, als Frau eine Lehrerin hat. Zu wenig Geld für eine/n Lehrer/in? Chor ist günstiger und man lernt schon einmal ordentliche Grundlagen wenn er einen guten Chorleiter hat. Alleine zuhause üben bringt NICHTS!! Die Fehler die du machst, machst du ja nicht extra, sondern weil du das für richtig oder normal hältst. Ein Fachmann (Am besten ein Gesangspädagoge der Gesang auch studiert hat), ein Gesangslehrer/in, Chorleiter/in oder ein professioneller Sänger ) muss dir sagen worauf zu achten ist. Daher hilft es auch nicht viel mit einem der zahlreichen Kurse in Youtube herumzuprobieren. Ich selber hatte auch Unterricht Rock/Pop Habe zur Zeit Gesangsunterricht klassischer Gesang und ich finde dass es sich lohnt. Google mal nach Musikschule in deiner Stadt. Die bieten sehr oft guten Gesangsunterricht an. Für den Anfang, um festzustellen ob du wirklich singen lernen möchtest, reicht ein preiswerter Gemeinschaftsunterricht vollkommen aus. Sieh nur zu dass du eine Probestunde bekommst und keinen langfristigen Vertrag abschließt. Sehr ausführlich hat die sehr kompetente Userin Roseship das beantwortet http://www.gutefrage.net/frage/kann-man-auch-ohne-unterricht-gut-singen-lernen#answer86854479

Für solche Töne brauchst du professionellen Gesangsunterricht. Das lernt sich nicht mit Tips und Ratschlägen, sondern nur im direkten Feedback von einem Lehrer.

Deine Zuckerwatte-Stimme nennt sich übrigens Kopfstimme. Du singst sie wahrscheinlich ungestützt, weswegen sie substanzlos und dünn klingt.

Na ja ich hab mir halt die Kopfstimme selber beigebracht (und dünn oder so klingt sie nicht, meine Freunde vergleichen mich mit Ariana Grande weil die Töne sich genauso anhören) und da dachte ich halt auch dass ich mir vlt die kräftigeren Töne auch beibringen kann :D

0
@user47469

Und was meinst du mit ungestützt? Wie kann man sie denn gestützt singen ? :)

0
@user47469

Mit "gestützt" ist der Einsatz der Stütze gemeint. STARK vereinfacht beschrieben ist die Stütze das sehr genaue Haushalten mit der Ausatemluft während des Singens. Daraus resultieren klare, kräftige Töne.

Gestützt singen lernt man nicht in Tagen oder Wochen. Dafür muss man kontinuierlich über Jahre hinweg seine Atmung und Tonproduktion trainieren und sehr genau hinhören und hinspüren lernen.

Vor allem ist Stütze für Autodidakten unlernbar. Mit einer technischen Anleitung (mach dies, tu das) kommt man bei diesem sehr komplexen Prozess nicht voran. Man braucht ein gutes Vorbild (Gesangslehrer, Sänger). Dort sieht man Stütze in Aktion und wird vom Anderen korrigiert und angeleitet.

Gratulation, dass du selbst auch an deiner Kopfstimme arbeitest. Eine solche Motivation finde ich heute nur noch selten bei Schülern. :D

Sei dir aber bitte darüber bewusst, dass du dir vermutlich unnötige Spannungen im SIngprozess antrainierst, wenn du ohne Lehrer lernst. Er/sie ist in erster Linie dazu da, dir direkt Feedback darüber zu geben, wie du singst - also auch, ob du Töne falsch produzierst, zuviel Kraft ansetzt und schon komplexe Koloraturen singen willst, wo es noch an kurzen Sequenzen hapert.

Deshalb mein Rat: Auch wenn du weiterhin autodidaktisch lernen möchtest, lass dein Singen regelmäßig von einem Gesangslehrer überprüfen. Er/sie kann dir sagen, was du gut machst und wo du anders arbeiten musst, um stimmlich fit zu bleiben.

0

Geh doch mal in einen Gesangsunterricht, da kann man dir professionell helfen.

Ich dacht halt dass hier vlt jemand Tipps hat, weil das Problem ist ja nicht die Höhe des Tones sondern nur dass ich die nicht so kräftig singen kann, aber auch nicht leise oder so, ich kann die einfach nicht so rausschreien :/ Und bei z.b. rocksongs hört sich des blöd an wenn die so weich klingen.

0

Was möchtest Du wissen?