Wie kann man lernen die Knöpfe an einem Mischpult zu bedienen?

...komplette Frage anzeigen Mischpult - (Computer, Musik, lernen)

5 Antworten

Ist da kein Handbuch oder eine Bedienungsanleitung dabei?

Ergänzend käme noch ein mehrjähriges Studium und ein Abschluß als Tonmeister oder Tontechniker in Frage. Aber für ein paar Clips bei YouTube ist das vermutlich Overkill.

1

Was will denn dein Freund genau machen? Instrumente und Gesang aufnehmen? Mischen?

Das Mischpult, das auf dem Foto abgebildet ist, ist ein Soundcraft TS 24. Dieses Pult wird nicht mehr hergestellt. Früher hat es mal an die $ 80 000 gekostet. Wenn man Glück hat, findet man es inzwischen gebraucht für einige Tausend Euro.

Allerdings ist dieses Pult eher "Low Budget" Die legendären SSL Konsolen in dieser Größe kosten dann schon sechsstellig...

Musik muß heutzutage allerdings nicht mehr mit Hilfe solcher Analogen Mischpulte aufgenommen und gemischt werden. Eine viel Preisgünstigere Variante ist die Verwendung eines Computers, eines Audiointerfaces und einer Sequenzersoftware (z.B. Reaper, Studio One, Digital Performer, Pro Tools, Logic, Cubase, Nuendo, etc. ). Es empfielt sich also, erstmal auf diesem Weg anzufangen. Auf youtube findet man zahlreiche tutorials zum Umgang mit dieser Software. Außerdem bieten viele Toningenieure auch Workshops an und halten Vorträge.

Die, die das beruflich gelernt haben heißen "Toningenieur" - nicht ohne Grund.

Manche werden es nie begreifen, damit perfekt anzugehen, es gehört dazu einerseits ein technisches Verständnis, eine gute Einweisung/Schulung, und letztendlich ein gutes Gehör, um einen guten Sound abzumischen. Kleine Anmerkung zu Beruhigung - die Regler in einer Reihe sind "ein Kanal" (also für ein Micro, oder Instrument etc.). Hat man die Funktionen verstanden ist es egal, ob das Pult 20, 30, oder 50 Kanäle hat. Mit dem Pult alleine ist es dann i.d.R. nicht getan, oft werden noch weitere Geräte (die Töne verändern, filtern, Echos, und Hall hinzufügen usw.) verwendet.

Zuerst sollte man sich das von einem sehr geduldigen Menschen erklären lassen, dann sollte man mit einfachen Soundmischungen (also nur wenigen belegten Kanälen) anfangen, nun kommt viel probieren, das heißt geduldige Musiker haben. Und erst wenn man das verstanden hat, zusätzliche Klangmodifikationen (zusätzliche Geräte) einbauen.

Er möchte sich auch so ein Mischpult kaufen - na dann kann er aber gleich mal zum Sparen anfangen. Ich bin mir sicher, dass wir spätestens übermorgen folgende Frage lesen: "wo gibt es dieses Mischpult, ich habe 150 Euro zur Verfügung"

Nicht böse sein, aber alle Fragen zu solchen Dingen laufen in der Richtung.

Durch viel, viel....ganz viel Übung. Dazu kommt, dass man ein Gehör dafür entwickeln muss.

Aber welche Übungen und welches Gehörtraining ist empfehlenswert?

1

Null Punkte für diese Antwort.

1
@Cranberry42

Das ist mir relativ wurscht und ich sage dir auch gerne warum:

Die Antwort ist mehr als ausreichend. Das abgebildete Bild zeigt ein voll eingerichtetes Tonstudio... das kauft man sich nicht eben gerade mal so, wie der Fragesteller das hinstellt! Für das Geld kann man auch gerade mal so eine Eigentumswohnung um die Ecke kaufen...und wenn dennoch Interesse an solch Equipment besteht, dann holt man sich garantiert nicht Rat bei gutefrage...

ergo reicht für mich auch eine halbherzige Antwort.

1

Was möchtest Du wissen?