wie kann man Laub sehr fein schreddern

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn das Laub nicht trocken ist (was um diese Jahreszeit der Fall ist) verstopft mein Viking-Häcksler schnell, dann habe ich mehr Arbeit bis das Laub wieder ausgeräumt ist. Wenn Du Laub auf einem Haufen kompostierst, kann du ober drauf etwas Erde schaufeln, das erzeugt Druck und der Haufen wird schnell niedriger. Ich lasse nur noch holzige Stauden durch den Häcksler, denn bei trockenen und holzigen Pflanzen dauert die Kompostierung lange und beim Häckseln gibt es keine Verstopfung weil das Material stabiler ist. Das ist meine Erfahrung dazu.

das ist nicht nötig, auf meinem kompost ist es zumindest im frühjahr komplett kompostiert. eineige laubarten lassen sich allerdings schlecht kompostieren. vor allem eichenlaub enthält zuviel gerbsäure.

Danke für deine Antwort. Ich vergas auch zu erwähnen, dass ich schreddern möchte um das Volumen, also den großen Berg, so klein wie möglich zu halten.

0
@plottjoe

hm, der wird aber echt schnell von allein kleiner. sonst mach es doch, wie in einer anderen antwort erwähnt und sammel das laub mit dem rasenmäher ein.

0

Ökologischer ist es natürlich ohne Häckseln aber ok wenn unbedingt sein muss - des geringen Raumes wegen dann:

1) geht das mit Rasenmäher sehr gut - kleiner Nachteil: Die Messerschärfe läßt viel schneller nach als bei Gras und man kann Kleintiere zerteilen, die sich nacht zurückgezogen haben

2) Ein Häcksler lohnt sich schon bei größeren Mengen

Es gibt Walzen- und Messer-Häcksler : Walzenhäcksler verstopfen leicht bei Laub (weil es nie ganz trocken ist untendrunter)

Also ein Messerhäcksler (er ist leider etwas lauter)! Marke ist natürlich immer besser: Bosch, Gardena, Atika - aber die Einhells sind auch solide.

Ich mache das immer mit dem Laubsauger, der hächselt das so klein, das ist nur noch wie Mehl. Der Rasenmäher ist immer noch zu grob.

Mit dem Rasenmäher in den Korb "einmähen"

Mit dem Rasenmäher darüber fahren.

Was möchtest Du wissen?