Wie kann man Kochsalz-Lösung selbst herstellen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt verschiedene Kochsalzarten (natürlich, jodiert, unjodiert...) bzw. Konzentrationen - in Prozent % .
Kommt halt auf den Einsatzzweck an - bspw. als Infusionslösung -> Isotonische Kochsalzlösung
http://de.wikipedia.org/wiki/Natriumchlorid

PS: Z.B. für Kontaktlinsenreinigung wird diese Lösung allerdings zu schwach konzentriert sein.

Wenn Du Salz in Wasser gibst,
so kann das Wasser bei Zimmertemperatur maximal eine Sättigungsgrad von 27% erreichen,
mehr geht nicht.
Mehr Salz kann sich nicht auflösen,
der Rest bleibt am Boden liegen.
Wenn Du eine 3%ige Lösung haben willst,
brauchst Du nur 1 zu 9 verdünnen.
Ich würde allerdings Natursalz (Himalaya, Steinsalz, Meersalz, ...) verwenden,
weil es für den Menschen viel besser ist.
Kochsalz (= Industriesalz für die PVC Erzeugung),
oder Jodiertes Salz würde ich meiden,
das kann bei Menschen gesundheitliche Probleme verursachen.
LG Josef

Leider kann ich dir kein Rezept zur Herstellung einer Kochsalzlösung anbieten, aber wenn du eine Kochsalzlösung in einer Apothek kaufst, kostet die auch nur ca. 4 Euro. Du musst bestimmt das Mischungsverhältnis relativ exakt einhalten.

Herstellung von Kochsalzlösung als Nasentropfen: 1/2 Liter Wasser abkochen und einen gestrichenen Teelöffel Salz dazugeben, umrühren und in eine Pipettenflasche abfüllen. Haltbarkeit 7- 10 Tage, dann neue Lösung herstellen. Gruß Sandra

Bei dem Mischverhältnis ist es ganz wichtig, dass die Lösung nicht zu viel Salz enthält - das trocknet die Schleimhäute nur aus! Das und wie das richtige Mischverhältnis ist, habe ich aus diesem Video:

http://www.gutefrage.net/video/kochsalzloesung-selber-herstellen

Was möchtest Du wissen?