Wie kann man Kleinkindern und Kindern generell klar machen das sie das oder das nicht machen sollen/dürfen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also ich arbeite seit einem Jahr im Kindergarten und komme nach dem Sommer ins zweite Ausbildungsjahr. Da jüngere Kinder manchmal nicht verstehen, was sie NICHT dürfen, zeigen/sagen wir Ihnen was sie stattdessen machen können. Z.b. Statt zu hauen einfach "Ai machen" (streicheln)  bei älteren natürlich auf einem etwas höherem Niveau. Und natürlich muss die Mimik auch stimmen. Wenn man dem Kind gerade etwas verbietet sollte man also dabei nicht gerade lächeln, sonst nimmt das Kind einen ja nicht ernst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt sehr auf das Alter an! mein Sohn ist zB ein Jahr alt und hat sich angewöhnt, jedem, der ihm nahe kommt, ins Gesicht zu schlagen. er meint das natürlich nicht böse und weiß noch garnicht, was er da tut, dass es weh tut und man das nicht machen darf. er muss erst lernen, dass er das nicht darf und in dem Alter helfen noch keine Erklärungen im Sinne von "du, das macht man nicht, das tut mir weh, du willst doch auch nicht geschlagen werden..." das kann der ja noch null verstehen. da ist es wichtig, dass er an der Reaktion erkennt "oh, jetzt hab ich aber was gemacht, was nicht toll war" also Hand festhalten (natürlich zart), ernst anschauen und in strengem Ton "nein" sagen. dann begreift er, dass er da keine so angenehme Reaktion bekommt, wie wenn er was schönes macht.

bei meiner Tochter (3) würde das natürlich schon völlig anders aussehen. sie weiß bereits, dass man nicht schlagen darf, hat zB im kiga von nem anderen Kind auch mal eine abbekommen und weiß auch selbst, dass das unangenehm ist. wenn Sie mir ins Gesicht schlagen würde, würde ich ihr ein mal ganz klar sagen, dass sie das nicht darf und sie doch genau weiß , dass das weh tut und auch eine Entschuldigung verlangen. würde sie dem nicht nachkommen und nochmal schlagen, würde eine Konsequenz folgen, zB, wenn es eh kurz vor Schlafenszeit ist, sofort ins Bett, weil ich nun mal niemanden bei mir im Raum haben möchte, der mich schlägt. oder für ein paar Minuten ins Zimmer, wenn sie sich überlegt hat, dass man nicht schlagen darf, darf sie wieder kommen. tut sie es dann nochmal, natürlich sofort zurück ins Zimmer 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kinder sollten schon von klein an lernen/wissen, dass sie nicht alles bekommen und dürfen. Wir haben unsere Mutter nur ansehen müssen um zu wissen wo der Hase lang läuft, Strenger Blick, nein, das darfst Du nicht, freundlicher Blick, okay, darfst Du.... 

bei uns funktionierte das über Augenkontakt, egal wo immer wir auch waren. es gab niemals irgendein quengeln, wir Kinder brauchten nur die Mutter ansehen und wir wussten bescheid. Übung halt :-)

mit uns wurde das immer abgesprochen und jedes der Kinder wollte immer das Bravste sein :-)) Die Belohnung bestand meist daraus, dass man dann eine halbe Std. länger fernsehen oder auch spielen durfte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf den schoß setzen und bei sich behalten, erkkären das man dieses und jenes nicht macht, süßigkeiten ausfallen lassen, ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Indem man mit Konsequenzen droht. Das können Verbote sein (eine Woche kein Fernsehen) oder neue Regeln (ab morgen um 8 ins Bett und nicht später)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eostre
19.06.2017, 18:59

Das sind keine Konsequenzen, sondern willkürliche Strafen und die bringen gar nichts. 

1

Das muss in jeder Situation individuell entschieden werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nur Konsequenzen androhen, die man durchführen kann und will

also nicht sagen ... "dann gehen wir" .... sondern tatsächlich gehen ... und nicht soviel quasseln, sondern das erwünschte Verhalten kurz und klar benennen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ohne sich selbst damit zu bestrafen geht es leider nicht wirklich...aber die ein, zweimal in denen du zeigst, hier ist eine Grenze überschritten, lohnen sich....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?