Wie kann man Kinder vom Rauchen abhalten?

13 Antworten

sorry aber ich kann nur sagen einfach immer wieder sagen wie schlecht rauchen ist aber letztendlich muss man es selbst wissen ich bin 14 und rauch selbst meine eltern haben mich anders erzogen früher habe ich immer gesagt ich werde nie rauchen bis ich 11 wurde also daher kann man schlecht was dagegen machen es kann gruppenzwang oder freunde oder kummer sein es gibt verschiedene gründe für so etwas wie gesagt man kann e mit abschrecken versuchen aber freunde wird man nie verbieten können...was auch total falsch wäre weil meine mutter das auch schon versucht ist und ich denke ich bin nicht die einzigste mit dem gedanken: Was verboten ist macht am meisten spaß bzw.: regeln sind dafür da gebrochen zu werden

weiss du denn was alles passieren kann wen du raucht . Der weg zur Lunge muss geteert sein da mit der tot nicht stolpert . 1.Es kann Unfruchtbarkeit kommen 2.Du kannst ein Raucherbein kriegen 3.Deine lunge macht das auch lange nicht mehr mit 4.Mach was du willst es ist mir egal ich frage mich gerade warum ich diese Kommentar überhaupt verfasse . Du zerstörst deinen Köper das kann mir egal sein . Solange ich dich nicht kenne kannst du von mir aus mit Lungenkrebs In irgendeinem Krankenhaus verrecken . Aber falls irgend was dir selber an deinem Leben liegt, hör auf da mit .

0
@TheDead

haha^^ ich bin ja wohl kaum die einzigste die raucht und ich hab noch spät angefangen entgegensatz zu ein paar leuten bei mir in der gegend

0
@Punknotdead

es ist denn noch nichts gutes . ich weiss das ich dich nicht da von abringen kann aber ein versuche war es dennoch wert .

0

Bringt sie dazu gerne Ausdauersport oder Leichtathletik zu betreiben, wenn es ihnen Spaß macht. Ich kenne keinen ambitionierten Leiensportler, der sich das Rauchen erlauben würde und dort treffen sie Gleichgesinnte und somit ist die Gefaht der "Verführung" viel geringer.

Weder Abschreckung noch viele Gespräche noch schulische Aufklärung helfen wirklich...

Natürlich ist es gut, wenn die Kinder die Einsicht haben, daß Rauchen schädlich und außerdem teuer ist.

Aber selbst diese Einsicht hilft nicht, wenn sie in einer Gruppe sind, in der Rauchen cool ist, in der man die Zigarette in der Hand für ein Symbol des Erwachsenseins hält. Kein Pubertierender läßt sich gerne auslachen, weil er zu feige ist zu rauchen.

Was hilft: Das Selbstbewußtsein des Kindes zu stärken, und zwar von frühester Kindheit an. Das Kind muß lernen (dürfen), daß es gut ist, wenn es Nein sagt, daß es gut ist, wenn es einen eigenen Willen und einen eigenen Standpunkt hat. (Aber selbst das ist natürlich keine Garantie...)

Was möchtest Du wissen?