Wie kann man Katzen von seinem Grundstück fernhalten?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

eine verpflichtung gegenüber der katzenbesitzer gibt es nicht. bedenke das es auch wildtiere in deinen garten schaffen können und schäden anrichten können. also würdest du mit einer klage an die wand fahren.

was du machen kannst ist deinen garten zu umzäunen - und diese rollen die am oberen ende des zaunes angebracht werden damit katzen sich nicht festhalten können, nach außen zeigen zu lassen, ... ansonsten können die katzen ja rein, aber nicht mehr raus ;) -.

diese ultraschallgeräte helfen auch nur bedingt und bei den duftstoffen kann es sogar sein das es genau ins gegenteilige wirkt - also das die katzen dir erst recht alles niederpinkeln und kacken -, weil sie ja alles wieder einmarkieren wollen/müssen.

eine bereits freilaufende - daran gewöhnte - katze nur im haus/wohnung ein zu sperren kann für das tier traumatisch sein, sprich das ginge in richtung tierquälerei.

das es für dich frustrierend ist kann ich mir gut vorstellen, aber wirklich viele lösungen gibt es dafür nicht.

wenn ein tier in eurem garten wäre - zb. ein hund - welches das teritorium für sich beansprucht und auch verteidigt, würden die katzen warscheinlich nur noch selten kommen. aber da kommt es auch wieder auf vieles an. hat man die zeit für dieses? ist man überhaupt dazu gewillt sich solches an zu schaffen? hat man die nerven die man dafür braucht? usw.

mein hund zb. dem waren die katzen der nachbarschaft egal. mein kater ist ein ziemlicher dämlack, aber als er im haus meines vaters lebte kahmen plötzlich keine anderen katzen mehr, nur ein kater mit welchem er sich zuerst gezofft hat aufs ärgste und dann best friend war. aber die anderen katzen ... weg. erst als mein kater weg war von dort kahmen auch die anderen wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rechtliche Mittel - nein, denn Katzen sind von ihrer Natur aus Freigänger und können nicht wie Hunde an einer Leine gehalten werden.

Ihr habt das natürliche Angebot, ihre Krallen zu schärfen, weggenommen, dann wundert es mich nicht das sie nun an Holzmöbel gehen. Ein paar Krallenspuren schadet keinem Baum.

Das effektivste Mittel das ich kenne, ist Wasser. Z.b. ein Rasensprenger, oder wenn jemand die Katze im Garten sieht, eine Spritzpistole mit Wasser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Orgrim
04.07.2017, 15:03

Also Katzen können definitiv genauso wie Hunde dressiert werden. Es gibt in Städten schließlich genug Katzen, die ihr Leben in einer Wohnung verbringen und aufs Katzenklo gehen.

Leider sind das bei uns nicht nur ein paar Kratzer an den Bäumen gewesen. Die Rinde der Bäume war vollkommen zerkratzt. Einer der Bäume ist deswegen sogar eingegangen und musst von uns ersetzt werden. Und so ein Baum ist nicht gerade billig.

Werde das mit dem Wasser mal ausprobieren. Danke

0

Du könntest dich FREUNDLICH mit den Besitzern auseinander setzten. VLT.sind sie einsichtig uns übernehmen kosten entstandener schäden. Aber sie müssen das nicht. Aber verlangen kannst du nichts.
Ausserdem scheinst du ja anscheinend eher ländlich zu wohnen.. da wird es viele Freigänger geben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie können die Umzäunung dicht machen und innen hoch verlaufend einen Elektokatzendraht anbringen, ähnlich wie bei Weidezäunen, nur mit weniger "Schmackes", der die Katzen und auch andere Nager mit nicht tödlichen, sondern lediglich abschreckenden  Stromschlägen bei Berührung vergrämt.

Nicht billig aber effektiv!

Guckst Du z.B. hier:

https://www.weidezaun.info/weidezaun/komplettsets/katzen-sets.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Orgrim
04.07.2017, 15:06

Die Zäune bekämen wir schon irgendwie dicht. Aber auf der einen Grundstücksgrenze ist eine Mauer und etliche Schuppen von Nachbarn. Darüber kommen die Katzen am häufigsten.

Und die vierte Grundstücksgrenze ist unsere Auffahrt zu unsere Garage. Die kann man ja schließlich nicht komplett dicht machen.

0
Kommentar von lisfi
04.07.2017, 19:10

In einem Wohngebiet sind Elektrozäune nicht ,oder nur mit Auflagen erlaubt.

0

Irgendwie finde ich die Story komisch. Ca. 5 katzen sollen also eure Bäume und Gartenmöbel so zugerichtet haben das sie vollkommen hinüber sind? Das schafft keine Katze in diesem Ausmaß....

Glaube eher das an diesem Schaden andere Einflüsse schuld sind.

Zumal Katzen ihren Kot auch vergraben und man selten mal etwas findet. Würde da eher auf marder tippen. Die verbuddeln ihren Kot nämlich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lisfi
04.07.2017, 19:01

Genau !!!!!!

0
Kommentar von Orgrim
05.07.2017, 13:50

Wir haben Katzen bereits dabei erwischt, wie sie in unserem Garten Kot hinterlassen haben und das regelmäßig. Natürlich scharren sie danach mit ihren Hinterläufen, um den Kot mit Erde zu bedecken. Jedoch ist der immer noch an der Oberfläche. Die verbuddeln den ja schließlich nicht.

Beim Kratzen der Bäume/Möbel konnten wir bisher leider noch keine Katze beobachten. Aber von der Höhe her würde das definitiv passen. Und Katzen neigen nun mal dazu Dinge zu zerkratzen. Aber einen Beweis haben wir natürlich nicht. Aber es sind definitiv Kratzspuren.

0
Kommentar von melinaschneid
05.07.2017, 14:55

Ich habe selbst 2 Katzen. seid 3 Jahren besitze ich eine Kratz Säule aus Pappe die rege genutzt wird. Und die ist immer noch heile und recht ansehnlich. wäre das tischbein halb weg müsste man wohl auch späne finden...

0

Das Problem haben wir auch zu Genüge

Zb mach ich da den Sprenger oft an Wasser mögen sie garnicht soweit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Orgrim
05.07.2017, 13:52

Wenn wir eine Katze erwischen, verscheuchen wir die auch immer sofort. Leider beeindruckt dies die Katzen nicht sonderlich. Die kommen immer wieder und häufig halt nachts.

0

Bist du dir sicher das es Katzenkot ist? Soweit ich weiß verbuddeln sie ihr Geschäft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Orgrim
05.07.2017, 13:54

Der Kot kommt definitiv von Katzen. Wir haben die dabei schon mehrmals erwischt.

Die Katzen scharren zwar mit ihren Hinterläufen, um den Kot mit Erde zu bedecken. Der liegt dann aber immer noch an der Oberfläche. Aber wirklich verbuddeln, tun die ihren Kot nicht.

0
Kommentar von neununddrei
05.07.2017, 16:28

Okay, das ist natürlich übel und nachvollziehbar ärgerlich.
Trotzdem glaube ich dass du wenig machen kannst, zumal du eine Mauer hast wo sie rübersteigen.

0

Katzen sind wilde Tiere. Denen kann man nichts verbieten.

Mario

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Orgrim
05.07.2017, 13:55

Das geht schon. Katzen kann man genauso wie Hunde trainieren. Natürlich ist dies bei Katzen nicht so leicht, aber möglich. Es gibt schließlich genug Katzen, die in Wohnungen leben, die aufs Katzenklo gehen und einen künstlichen Kratzbaum verwenden.

0

Nein, diese Verpflichtung gibt es nicht.

Katzen sind da nicht zu beeinflussen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Garnicht....andere Tiere können auch in den Garten und Du kannst nichts machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Orgrim
04.07.2017, 14:58

Andere Tiere sind Wildtiere.

Aber wenn der Nachbarshund in deinen Garten Kot hinerlassen würde, würdest du dir das schließlich auch nicht gefallen lassen. Also warum, soll ich mir das jetzt von dämlichen Katzen gefallen lassen.

Ich habe keine Probleme bei den Katzen auch zu drastischen Methoden zu greifen.

0

Was möchtest Du wissen?