wie kann man kaninchen zähmen?

3 Antworten

Aus meiner Erfahrung heraus sind weibliche Tiere oft viel scheuer und weniger verkuschelt. Du solltest ein Pärchen halten, am besten also ein kastriertes Männchen und ein Weibchen. Das Männchen war bei mir schon immer sehr verschmust, mit dem Weibchen wird es immer besser, aber völlig zutraulich ist sie auch nicht. Ich darf sie nie mit meiner Anwesenheit überraschen oder mit der Hand einfach so hingreifen, ich lass sie immer erst mal schnuffeln und stups mit dem Finger dann auf ihre Nase. ;) Manchmal lässt sie sich dann ein bisschen kraulen, und wenn sie ruhig da bleibt schnapp ich sie auch mal für ne Sekunde und geb ihr ein Küsschen, hehe. Dann düst sie meistens wieder ab, weil ihr der viele Kontakt irgendwie unheimlich ist. ;) Manchmal leg ich mich auch auf die Couch und locke beide mit ein bisschen Möhrenkraut, dann sitzen sie immer beide auf meinem Bauch und haben gar keine Angst mehr.. bis das Kraut alle ist. ;)

(sie leben draußen!)

0

Kaninchen beißen, wenn sie sich bedrängt fühlen und keinen Ausweg sehen als "die Flucht nach vorn", also den "Gegenangriff". Das ist vor allem der Fall, wenn sie zum Beispiel in einem Käfig sind und sich dadurch quasi in der Falle fühlen, wenn dort plötzlich eine Hand auftaucht. Kaninchen sind Fluchttiere, die sich verstecken, wenn sie Gefahr sehen. Nur wenn sie nicht mehr flüchten können, wehren sie sich. Wenn dein Kaninchen beißt, beißt es aus Angst (oder weil es Schmerzen hat, aber ich hab dich so verstanden, dass das Beißen bei euch ein generelles Problem ist und nicht krankheitsbedingt). Die Angst kann verschiedene Ursachen haben. Einzelhaltung macht Kaninchen überängstlich, weil niemand sonst da ist, der einen vor Gefahren warnen könnte. Zu wenig Platz zum ausleben ihres Bewegungsdranges (also zum Beispiel bei Käfighaltung auch nur über mehrere Stunden am Tag bzw. in der Nacht) macht Kaninchen oft aggressiv (Verhaltensstörungen). Der Mangel an Fluchtmöglichkeiten (sichere Unterschlüpfe) stresst Kaninchen sehr (in freier Natur können sie sich in ihrem Bau entspannen). Hier ein Link zu einer sehr guten Seite: http://www.diebrain.de/k-index.html . Wenn du die oben genannten Faktoren ausschließen kannst, hilft nur Geduld und Vertrauen aufbauen. Auf Augenhöhe nähern, Rückzug ermöglichen und akzeptieren, gelegentlich Futter aus der Hand anbieten usw. Solltest du bisher gelegentlich nach dem Kaninchen gegriffen haben (was Kaninchen schrecklich finden) könnte es helfen, wenn du es erst einmal nur an deiner Hand schnuppern lässt und später dann vorsichtig versuchst, es mit nur einem Finger oder dem Handrücken zu streicheln statt mit der Innenhand. Sobald es signalisiert, dass es Angst hat vor der Hand, Versuch abbrechen. Wie gesagt müssen aber erst einmal die Grundvoraussetzungen stimmen, bevor man hoffen darf, dass Kaninchen Vertrauen fassen. Also mindestens ein Artgenosse, mindestens 2 qm Platz pro Kaninchen (rund um die Uhr, Auslauf zusätzlich), Rückzugsmöglichkeiten durch sichere Unterschlüpfe (z.B. Pappkartons) und der Ausschluss einer schmerzhaften Erkrankung.

Kaninchen sind keine Kuscheltiere. Leider. Handzahm kannst du sie nur von kleinauf machen. Aber zum Kuscheln sind sie leider nicht geeignet.

nein also ich meine auch das sie nicht mehr beißen..

0

Was möchtest Du wissen?