Wie kann man jemanden wieder Lebensmut geben?!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, das ist wirklich eine schlimme Diagnose. Das wichtigste ist, die Hoffnung zu bewahren, das alles gut wird, egal wie schlimm es jetzt gerade erscheint. Wir machen das in schwierigen Situationen so: Wir halten Familienrat, um die Situation und die nächsten Schritte zu besprechen. Dann verteilen wir Aufgaben: wer macht was bis wann. Das schweißt uns zusammen und gibt uns ein Gefühl der Stärke. Also als Beispiele: Wer spricht noch einmal mit dem Arzt und bittet Ihn um Unterstützung? Wer erkundigt sich nach Spezialkliniken? Wer holt Hilfe bei der Krankenkasse? Wer guckt im Internet nach Foren und Beiträgen zu diesem Thema? Es scheint noch genügend Zeit da zu sein, um einen Arzt zu finden, für den schwierige OP's Alltag sind. Allein das Aktiv werden macht schon Hoffnung und gibt Kraft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So ein Blödsinn diese OPs enden fast immer gut! Wenn ein Aneurysma platzt endet es tödlich. Deine Mutter hat da etwas falsch verstanden. Google mal danach du findest bei Youtube ganze Operationen. Keiner lässt deine Mum einfach sterben! Zumal diese OPs heute einfach sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zeig das du auch ohne sie zurechtkommst. Lass sie glauben das du damit "klar" kommst. Spiel ihr etwas vor das sie sich keine Sorgen machen musst. Am besten wäre wenn du sie mal fragst was sie schon immer mal machen wollte. Schenk ihr einen Tag den sie nie wieder vergessen wird. Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebes Paulalein3611, ich kann die Sorge von dir, deinem Vater, deinem Bruder und vor allem die deiner Mutter sehr gut verstehen, und nachfühlen wie es im Moment in euch allen aussieht.

Glaube mir, der Arzt muss eigentlich immer sagen, dass eine gewisses Risiko bei fast jeder OP besteht. Meistens gehen sie aber gut aus, weil die Chirurgen ihr Bestes geben.

Vertrau auf ihre Erfahrungen, und seid alle ganz für eure Mutter da. Sie braucht jetzt die Menschen um sich herum die ihr am nähesten stehen. Sprecht liebevoll mit ihr und sagt ihr, dass alles Gut werden wird.

Ich wünsche deiner Familie ganz viel Kraft und übermittle deiner Mutter meine besten Genesungswünsche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meist du wirklich dieses WIRKLICH ernsthafte Problem ist etwas für ein Online-Community?

Deine Mutter sollte sich um fachliche Hilfe bemühen (aka. Therapeut), und deswegen mal mit ihrem behandelnden Arzt sprechen. Und es wäre sicher nichts falsches, wenn auch Du dir Hilfe suchst ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Paulalein3611
05.10.2011, 17:26

Naja, ich wollte ja nur mal wissen, wie ich sie aufheitern kann, ihr wieder Lebensmut geben kann,..

0

Was möchtest Du wissen?