Wie kann man jemandem mit Borderline helfen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Laurahofmann66.  Bitte, bitte glaube mir jetzt: Nur Fachleute können Borderlinern helfen - wenn überhaupt. Borderliner sind mit Sicherheit kranke Menschen in Not, aber für das Umfeld des Borderliners gibt es nur diese eine Möglichkeit: Sich nicht in seine chaotische Gefühlswelt mit reinziehen lassen!  

Das hilft dem Borderliner nämlich erstens nicht und zweitens wird sehr bald die eigene Psyche darunter leiden - man wird recht schnell selber krank dabei. Nach jahrzehntelanger Erfahrung mit einem Borderliner im direkten Umfeld kann ich sagen, dass es, wie gesagt, nur diese eine Möglichkeit gibt: Emotional gaaaaaaanz viiiiiiiel Abstand nehmen und innerlich immer bei sich bleiben - das kann man trainieren. Dann kannst du vermutlich sogar auch eine Art Kontakt pflegen, der dich nicht (oder sagen wir nicht so sehr) beeinträchtigt.

Ich kann natürlich vor allem aus meinen eigenen Erfahrungen sprechen. Aus Berichten von betroffenen Angehörigen erkenne ich jedoch viele Parallelen zu dem, was ich erlebt habe (und noch immer erlebe).

Von <3 -en viel Kraft, alles Gute und pass gut auf dich auf   °@°   !

Dankeschön, für Ihre Antwort, aber ich glaube er braucht eher die Kraft. Wusste nicht, dass man dabei selber krank werden kann, woran merkt man das denn?

1
@Laurahofmann66

Ich meine natürlich nicht krank im Sinne, dass du mit der Zeit selber unter Borderline leiden könntest. Borderline ist ja nicht ansteckend    ;)    - Gottseidank!

Damit meinte ich viel eher, dass man nicht davon ausgehen kann, mit einer unter Borderline leidenden Person eine "gewöhnliche" Freundschaft eingehen zu können:

Borderliner zeigen grosse Schwierigkeiten im Eingehen von Beziehungen, weil das Krankheitsbild eine ausgeprägte Angst vor Einsamkeit und zu gleichen Massen eine ausgeprägte Angst vor Nähe mit sich bringt.

Überhaupt sind in der Gefühlswelt von Borderlinern ganz viele Widersprüche zu erkennen - ein also sehr chaotisches Gefühlsempfinden. Zum chaotischen Gefühlsempfinden kommen aber dann auch noch die starken Gefühlsschwankungen.

Gefühlsschwankungen kennen wir wohl alle und wären auch nicht das grösste Problem, nur können Borderliner ihre Gefühle und ihre Stimmungen äusserst schlecht regulieren und reagieren deshalb oft impulsiv. Die Schwierigkeiten, ihre Wut zu regulieren, führen deshalb oft zu Kontrollverluste.

Die Selbstverletzung als häufiges Symptom wurde ja bereits erwähnt: Mit dem durch die Selbstverletzung verursachten Schmerz versuchen sie (natürlich unbewusst), ihre innere Leere zu bekämpfen.

Es scheint mir aber wichtig zu betonen, dass es wie bei den meisten Krankheiten verschiedene Schweregrade von Borderline gibt.

Vielleicht kannst du dir jetzt aber etwas besser vorstellen, warum das Umfeld selber krank werden könnte - nämlich psychisch krank: Weil es sehr belastend ist, so eine Person mit ihrer Krankheit zu begleiten, wenn sie nicht gleichzeitig professionelle Hilfe in Anspruch nimmt.

Diese Auf und Ab der Gefühle des anderen hautnah mitzuerleben und mitzufühlen ist ein wahrer Kraftakt und eine Nervenprobe ohne Ende. Auch weil das Krankheitsbild eine gewisse Form von Rücksichtslosigkeit gegenüber anderen mit sich bringt, da der Borderliner sich vor allem mit seiner eigenen Gefühlswelt beschäftigt.

Die Gefühle der anderen kommen erst viel später - natürlich wie bereits erwähnt von Fall zu Fall in verschiedenen Schweregraden versteht sich. Wie schon erwähnt also: Halt` bloss die Ohren steif   ;)   !

2

Hallo,..

Deinem Freund kannst du schon eine stütze sein. Ohne das du gleich krank wirst was sehr mit Wissen über diese Diagnose zu tun hat.

In dem du ganz klar grenzen setzt, ihm glaubst was er sagt. Ihn nicht unter Druck setzt mit du musst. Seine Entscheidungen so akzeptieren wie er es für richtig hält. Wenn du einwende hast rede von deinem empfinden oder erleben.

Borderline ist zwar so gesehen nicht heilbar , aber therapierbar das ein normales leben möglich ist.

Ich selber als betroffene Borderlinerin fand mit das unmöglichste wenn Freunde ohne ein Wort gehen. Da kann man ehrlich sein und sagen ich kann mit deiner Erkrankung nicht umgehen oder habe Angst selber krank zu werden.

Hallo nochmal, könnten wir irgendwie mal reden? Habe paar Fragen in letzter Zeit eskaliert es...

0

Hallo Laurahofmann66,

Die Borderline Persönlichkeitsstörung ist eine sehr komplexe Störung der Persönlichkeit. Sie ist sehr vielschichtig und hauptsächlich dadurch charaktisiert, dass Betroffene  in ihrem emotionalen erleben sehr schwankend sind. So fühlen sie in einem Moment  leere und im anderen Moment befinden sie sich in einer schweren Depression. Das liegt daran das Betroffene besonders sensibel sind und auf Äußere Reize wie beispielsweise ein falsches Wort mit sehr starken Stimmungsschwankungen reagieren. Sie erleben sich als Opfer ihrer Gefühle und können dem oft nicht  viel entgegensetzen. Die meisten versuchen ihre Gefühle mit selbstverletzendem verhalten (z.b. Ritzen, unnötige Geldausgaben, promiskuitivität) oder risikoreichen Lebensstilen ( z.b. lebensgefährliche Sportarten ) ein Ende zu setzen. Für einen Moment funktioniert diese Art und Weise sich zu regulieren. Schlussendlich verursacht dies aber zusätzliche Last, was viele betroffene teilweise nicht wahrnehmen können bzw. weil sie nicht anders handeln können und Ihnen nur wenige Verhaltensmuster zur Verfügung stehen.

Ich denke, da du die Lage von deinem Freund ja kennst, kennst du auch die Komplexität dieser Störung. Ich könnte den obigen Text noch stundenlang weiterführen und wäre immernoch nicht am Ende angelangt.

Ich vermute das du ihn sehr magst und sehr an ihm hängst. Aus deiner Frage heraus vermute ich das du Angst hast ihn zu verlieren.  (Suizid, kontaktabbruch....)

Bei Persönlichkeitsstörungen ist es immer so, dass Betroffene ihre Symptome als ich-synton erleben. Das heißt sie nehmen ihre Symptome und ihr Erleben als zu sich zugehörig und nicht als "Krank" oder falsch wahr. Sie sind der Meinung, dass es ist ein fester Bestandteil der Persönlichkeit ist. Das macht die Behandlung solcher Störungen noch schwerer.

Angehörige Leben oft mit großen sorgen. Sie haben Angst vom Borderliner verlassenzuwerden oder diesen durch Suizid zu verlieren. Viele gehen dieser Angst nach und tun alles, damit sich der Borderliner gut fühlt bzw sich besser fühlt. Doch dies kann durch angehörige nie erreicht werden. Das einzigste was dadurch erreicht wird ist, dass diese in den gleichen Strudel des Gefühlschaos eindringen wie der Borderliner  selber und auch psychische Erkrankungen bekommen. Viele angehörige müssen lernen das sie die Probleme nicht wegzaubern können und einen gesunden abstand zu halten. Dein Freund muss selber auf die Idee kommen eine Therapie zu machen, eine Therapie weiterzuführen. Er ist ein erwachsener Mensch und sollte in der Lage sein für sich selbst zu sorgen.  Bitte vergiss nicht den Fokus auch mal auf dich zu legen und sich selber zu fragen:" Hey, wie geht's MIR gerade eigentlich? "  

Natürlich, du kannst deinen Freund beistehen, ihm zuhören, ihn ermutigen mit dir etwas zu unternehmen, ihn in den Arm nehmen. Aber du darfst nicht seine Therapeutin spielen. !

Lg
Stevengrey

sie wurde sehr verletzt was kann ich tun?

ich habe eine freundin in der klasse und zwei ihrer freundinen haben die ganze zeit nur so getan als ob sie sie mögen und ich hab schon versucht sie ins kino eingeladen aber sie einfach auf nix mehr lust und weint nur noch und ich weiß nicht was ich noch tun kann bitte helft mir

danke im vorraus

...zur Frage

Wie kann ich mich noch ablenken in solchen Situationen - Psyche?

Hallo,

Bin 19 und habe Borderline. Ich nehme fluoxetin 20 mg normal ,wenns aber von der Stimmung her schlechter wird nehm ich 40 mg, ist auch so abgesprochen.

Vorhin wurde mir mal wieder alles etwas zu viel, körperliche Erkrankung, dann heute und die nächsten 2 tage Krankenhaus ambulant, aber 6-7 stunden dort, dann wurd ich daheim angeschnauzt mal wieder, ich hab mich so sehr aufgeregt dass ich nasen bluten bekam ein bisschen und bin dann einfach in der Dämmerung noch spazieren gegangen mit Hund am Waldrand um mich abzulenken.

Gleich werde ich noch Gitarre spielen ein bisschen bzw. lernen.

Wie kann man sich noch ablenken wenn man z.b. mal nicht daheim ist und keine Möglichkeit hat spazieren zu gehen oder Gitarre zu spielen??

PS. heute war es echt krass, denn normal esse ich leichten frust in mich hinein, bei starken ärger kein Appetit, ich hab echt wenig gegessen, 2 kleine Frikadellen, 2 löffel kartoffelbrei, 1 löffel voll Gemüse, eine halbe breze und 2 scheiben chiabrot mit etwas belag. Für des dass ich 15 km gelaufen bin heute echt wenig essen. Ich wird ab morgen auf jeden fall wieder 40 mg von meinen Tabletten nehmen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?