Wie kann man Jemandem helfen, der an seinem eigenem Erbrochenen zu ersticken droht?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

So wie du es beschreibst, war weniger die Flüssigkeit, an der sich derjenige verschluckt hat das Problem, sondern vielmehr ein reflektorischer Krampf der Stimmbändern, zu deutsch ein Laryngospasmus. Das kann beim Verschlucken durchaus mal passieren.

Verschluckte festere Bestandteile und meinetwegen auch große, halbfeste Schleimbrocken können den Atemweg verlegen, so dass man keine Luft bekommt. Kräftiges Schlagen auf den Rücken, bei Misserfolg doeser Madnahme der Heimlich- Handgriff, können dieses Problem lösen.

Einfache Flüssigkeiten reizen möglicherweise die Stimmbandebene, so dass diese sich verschließt. Das ist sicher im Prinzip ein Schutzmechanismus, kann aber auch nach hinten losgehen, wenn der Reiz so groß war, dass der Atemweg nicht wieder freigegeben wird. Dann ist die von dir beschriebene Problematik möglich.

Als Ersthelfer kannst du das wenig tun. Wichtig ist, beruhigend auf den Betroffenen einzuwirken, denn Panik steigert die Problematik noch. Da es tatsächlich auch mal gefährlich eng werden kann mit der Luft, sollte man auch über einen Notruf nachdenken, wenn es nach kurzer Zeit (also wenigen Minuten) nicht besser wird oder der Betroffene blau anläuft oder zunehmend weniger bei Bewusstsein ist. Dann wird es nämlich gefährlich. 

Wird Der Betroffene bewusstlos, muss wahrscheinlich eine Wiederbelebung eingeleitet werden, da ja ein normales atmen nicht möglich ist. Und bei Bewusstlosen ohne normale Atmung ist mit Wiederbelebung zu beginnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Joni91
19.07.2017, 19:00

Laryngospasmus ist aber das Fachwort- nicht das deutsche Wort ;-) Die deutsche Erklärung hast du ja im Voraus schon gegeben :-)

Danke für deine ausführliche Erklärung 👍👍

0

Wer "fit ist und sich selbst aufrichten kann" wird nicht an seinem Erbrochenen ersticken, da er ja über ausreichende Reflexe verfügt.

Erst wenn die Person bewusstlos - also ohne Reaktion auf lautes ansprechen und rütteln - ist, muss er in die stabile Seitenlage gebracht werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

https://de.wikipedia.org/wiki/Heimlich-Man%C3%B6ver auf jeden Fall eine gute Massnahme 

die erwähnte Seitenlage bringt gar nix, eine Person die bei Bewusstsein ist wird kaum so liegen bleiben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChulatasMann
13.07.2017, 05:57

In der beschriebenen Situation bringt aber auch das Heimlich Manöver nichts. Das hilft nur bei festen Körpern. Wenn Kommentieren dann richtig.

1
Kommentar von Joni91
13.07.2017, 17:44

Ja, er war erstens bei Bewusstsein und zweitens hatte er keinen festen Gegenstand, sondern seine eigenen Ko...e in der Lunge

0

Ist die Person bewußtlos: Kopf zur Seite drehen und versuchen soviel wie möglich rausfliessen zu lassen. Danach Seitenlage wenn der Betroffene atmet. Ansonsten reanimieren. Ansonsten Seitenlage und Notruf.

Mach mal einen Erste Hilfe Lehrgang mit. Dann wirst Du sowas lernen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Joni91
13.07.2017, 17:38

Das ist das Problem- ich habe mich wohl nicht richtig ausgedrückt. Er hat beim schlafen sich verschluckt und hat seinen eigenen Schleim eingeatmet (ist richtig stark erkältet), musste sich irgendwie übergeben. Und wie auch immer - er hat ca. 10 Minuten nach Luft GERUNGEN. Also nicht so ein bisschen, sondern richtig krass. Aber ja, er war bei Bewusstsein, und ich hätte ihn also niemals hinlegen können..

0

Aufjedenfall ein Notarzt holen und wie schon erwähnt in die stabile Seitenlage bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Joni91
13.07.2017, 17:50

Danke, ja das hätte ich gewusst, aber er war halt "fit", also er war nicht ohnmächtig

0

Krankenwagen rufen wenn es nicht aufhört

aber einer der Fit ist sollte eigentlich nicht ersticken von sein eigenen Erbrochenen komisch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Joni91
13.07.2017, 17:47

Es ist aus dem Schlaf heraus passiert, dass er sich an seiner eigenen Spucke richtig krass verschluckt hat. Wirklich keine Ahnung wie das passiert ist... Richtig unheimlich 

0

Was möchtest Du wissen?