Wie kann man jemand wieder aufmuntern,wenn die Person jeden Tag von anderen beleidigt wird?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da helfen keine auswenig gelernten Sätze. Da bist du gefragt. Sag ihr was du über Sie denkst und fühlst. Wenn Sie merkt das es von dir kommt ist es 100fach mehr wert als ein Satz aus dem Internet. Zeig ihr das du Sie magst wie Sie jetzt ist und zeig ihr ihre guten Seiten. Vorallem rede mal mit den Eltern. Solange das nicht aufhört ist es schwer ihr zu helfen. Finde es schlimm wenn Eltern so mit ihren Kinder reden. Leider gibt es das zu häufig.

Aufmuntern ist da wohl zuwenig.

Das Problem muss an der Wurzel gepackt werden.

Der oder die Betroffene kann sich ans Jugendamt oder eine Familienberatung wenden.

Außerdem könntest Du mit ihr nach Hause gehen und die Eltern fragen, was denn konkret so dumm oder falsch an ihrem Verhalten ist. Das Kind leidet unter den Vorwürfen.

Wissen die Eltern keine Antwort, dann bitte sie derartige Beleidigungen zu unterlassen. Sehen die das nicht ein, wäre eine Pflegefamilie sinnvoll.

Bringen sie Beispiele, dann sollen die Eltern ihrem Kind zukünftig genau erklären, wie es sich richtiger oder klüger verhalten soll.

Letzteres wäre sinnvolle Erziehung - runtermachen bestimmt nicht.

Aber vielleicht will das Kind nur nicht hinhören, wenn man ihm was sagt, macht deshalb alles falsch und lügt sich hinterher aus der Affäre?

Dann wären die Vorwürfe der Eltern gerechtfertigt und das Kind sollte sich am Riemen reißen, anstatt über die "bösen Eltern" zu jammern.

das grenzt schon an seelischen missbrauch, wenn die eltern immer nur das negative sehen und ihrer tochter nicht das gefühl geben können, dass sie wirklich wichtig und einzigartig ist na gut, es können auch dinge vorgefallen sein, die die eltern total enttäuscht haben,dann muss man an diesen dingen arbeiten und sie verbessern und vor allem klären in vielen städten gibt es kinderschutztelefone, sorgentelefone oder je nach alter auch beratungsstellen, wo man hin gehen kann ihr könnt euch auch an das JA wenden und ab einem bestimmten alter ins betreute wohnen zu gehen googelt mal bei kinderschutzbund oder sorgentelefon...0800 201 440,ist kostenlos und anonym schön, dass du dich so kümmerst

Was möchtest Du wissen?