wie kann man insekten wie raupen,schmetterlinge,tausendfüsler und spinnen anlocken?

5 Antworten

Schau im Internet oder in Büchern nach was die Tiere fressen und in welcher Umgebung sie leben und wann sie vorkommen, dann kannst du sie dort zum entsprechenden Zeitpunkt vielleicht mit ihrem Lieblingsfutter anlocken. Die Raupen des Tagpfauenauges und des Kleinen Fuchs leben an Brennesseln, die des Blutbär an Jakobs-Kreuzkraut. Tagfalter fliegen gerne an Schmetterlingsflieder und sitzen dort oft wie betäubt, aber jeder Falter/Raupe usw. hat sein eigenes Lieblingsfutter, manche sind nicht wählerisch und andere sind echte Nahrungsspezialisten. Du darfst halt nicht erwarten das du dabei gleich einen Fetthennenbläuling, Hochalpen-Apollo, Augsburger Bär oder ein anderes hochseltenes oder vom Aussterben bedrohtes Tier zu sehen bekommst denn dazu braucht es dann mehr als nur Glück und Fachwissen .

Das mit dem Anlocken von Spinnen und Tausendfüssern wird schwierig. Lieber fangen gehen wenn du nicht bis zum nächsten jahr auf der lauer liegen willst...

Es gibt fast eine Million bekannte Insektenarten und noch etwa 100'000 unbekannte Arten. Worauf sie reagieren, was sie anlockt und was sie abstößt, ist sehr unterschiedlich. Da gibt es kein allgemeines Rezept.

Was sie gemeinsam haben: Insekten reagieren grundsätzlich auf Düfte. Bei den meisten sind Augen und Ohren schlecht ausgerüstet, hingegen funktioniert der Geruchsinn bestens. Gerade Schmetterlinge fliegen gerne der Nase nach.

Raupen lassen sich nicht verlocken. Sie halten sich an ihre Futterpflanze und wollen nichts als fressen.

Auch Tausendfüßler sind eigentlich immer auf Nahrungssuche. Sie lassen sich nirgendswohin locken.

Das Leben der Spinnen (das sind keine Insekten) besteht grundsätzlich auch nur aus der Nahrungsbeschaffung. Das Netz an einem erfolgreichen Platz zu weben - das ist ihr Ziel. Auf Düfte, optische oder akkustische Reize reagieren sie nicht.

Fazit: Es ist nichts mit Anlocken! Mit schmetterlingsfreundlichen Pflanzen kannst du vielleicht ein paar Falter anlocken.

Mein ganz spezieller Tipp: Pflanze in deinem Garten einen Fenchel, am besten einen Wildfenchel. Der zieht die Schwalbenschwanzweibchen an. Die kommen dann angeflogen und legen ihre Eier auf den Fenchel. Daraus schlüpfen Räupchen, und bald hast du eigene Schmetterlinge. Versuch's doch mal!

Was möchtest Du wissen?