Wie kann man in einer Fahrgemeinschaft die "Heimfahr-Zeit" regeln?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der ältere Herr findet es okay, sich unter Vorgabe falscher Gründe krankschreiben zu lassen? Sehr fragwürdig...

Hat er auch keine Chance, irgendwo zu übernachten.

Es ist ja wirklich nicht dein Problem, aber ich verstehe deine emotionale Befangenheit...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rotesand
15.02.2016, 17:09

Ja, er ist da ziemlich lässig in der Hinsicht!

Ich weiß, dass es eigentlich nicht mein Problem ist, aber irgendwie weiß ich auch, dass ich der einzige bin der ihn mitnehmen kann wg. der abgelegenen Wohnung des Mannes.. da kommt außer mir keiner vorbei! Früher fuhr er mit dem Fahrrad, das kann er jetzt nicht mehr. Und laufen geht auch nur noch schwer, das bringe ich nicht übers Herz..

Außerdem kennt er echt IMMER irgendein Argument um noch 5-10 Minuten bleiben und ein Wasser trinken zu können.. das geht wenn's sein muss eine Stunde lang so & das geht einfach nicht mehr weil mir dann der Schlaf fehlt!

0

Du solltest die Uhrzeit der Heimfahrt bereits vor der Hinfahrt zum Vereinsabend regeln bzw. festlegen. Sage also ganz klar, dass Du zum Beispiel um 22 Uhr zurück fährst. Möchte der Rentner unbedingt noch länger bleiben, steht es ihm frei, für die Heimfahrt ein Taxi zu rufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rotesand
15.02.2016, 17:15

Das klingt sehr, sehr gut ---------> Danke :)

0

Sag einfach wie es ist:

Ich nehem Sie/dich gerne mit, aber ich möchte nach der Sitzuung nicht mehr dableiben, das wird mir einfach zu viel. Wollen sie trotzdem mit mir hin- und heimfahren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rotesand
15.02.2016, 17:04

Danke dir :)

0

Wir sind gleich nach Ende der Sitzung um 22.05 Uhr gefahren & es war kein Thema --------> habe es ihm vorher gesagt, dass ich echt morgen früh raus muss & es passte :)

Danke an alle...!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bleibe aus Freundlichkeit noch eine viertel Stunde und sage dann, du willst / musst los. Noch vielleicht 5 Minuten warten und dann aufbrechen. Draussen vielleicht noch mal 5 Minuten warten und dann wirklich losfahren. Die anderen werden das nicht sehr witzig finden, aber deine Arbeit geht vor. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rotesand
15.02.2016, 17:06

So ungefähr habe ich das auch bisher immer gemacht, aber er hatte dann immer noch irgendein Argument: "Es ist doch so gemütlich", "Mach doch morgen blau", "Es ist doch so schön", "Ach komm, wir bleiben noch eine halbe Stunde", "wir können doch um elf fahren" ... ich habe mich meistens irgendwie "gebeugt".. weil ich dann kein Spielverderber sein wollte.

Aber es geht einfach nicht.. die Arbeit ist mir wichtig --------> wichtiger als der Verein auch wenn ich den ebenfalls sehr wichtig finde!

Sofern ich am nächste Tag zufällig freihabe ist das kein Ding, da bleibe ich echt gern.. aber es geht heute (und meistens allgemein) einfach nicht, weil ich dann mit dem Schlafen Probleme habe.

0
Kommentar von Minilexikon
15.02.2016, 17:08

Warten und Zeit lassen würde ich lieber lassen, besonders auch wegen der Argumente. Ich denke, rotesand, du brauchst eine klare und eindeutige Lösung.

1

"Lieber XY, wenn du nach unserer Sitzung noch bleiben willst, kann ich dich leider nicht nachhause fahren."

Sollte kein Problem darstelle. Es gibt ja auch Taxis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um wieviel Fahrkilometer handelt es sich denn...? Nicht nur ich, sondern auch andere meiner Mitglieder (Leidensgenossen) haben schon ab und an, unabhängig ein Taxi bestellt....!!!???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rotesand
15.02.2016, 17:10

Das sind 6 oder 7 Kilometer (einfach) zum Vereinsheim von seinem Haus aus. 

0

Was möchtest Du wissen?