Wie kann man im Zeugnis Einsen schaffen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Zweier kann man planen und durch Fleiß, Aufmerksamkeit, Verständnis und Extra-Einsatz sicher erreichen. Zu Einsern gehört auch eine Portion Glück. Manche Lehrer geben nicht gerne Einser im Zeugnis, weil die keine Motivation für weiteres Mühegeben bieten. Darum muss eine Eins immer ganz wasserdicht sein, dass auch solche Lehrer nicht mehr anders können als sie íns Zeugnis zu schreiben.

Hallo,

na ja du hast doch bestimmt einige Fächer, die dir liegen. Kaum einer hat überall Einser. Aber viele Schüler haben in ihren "besten" Fächern mal eine 1. Für eine 1 muss man schon etwas tun - also lernen. Oder man hat einfach sehr viel Talent für ein bestimmtes Fach. Ich bin z. B sehr begabt in Mathe und Informatik. In diesen beiden Fächern schreibe ich i d. R ohne lernen Einser. Für andere Fächer wie Geschichte muss ich sehr viel lernen, um eine 1 oder 2 zu schreiben. Um die Eins im Zeugnis zu bekommen, solltest du gute Arbeiten schreiben und dich oft am Unterricht beteiligen und qualitativ gute Antworten bringen.


Tipps zum lernen:

  • Verschaffe dir einen Überblick. Erstelle eine Liste, was du alles machen musst
  • Lernplan erstellen, sprich teile den Lernstoff in kleine Portionen ein und halte zeitlich fest, wann du dich womit beschäftigst.
  • Pausen einplanen, spätestens nach 90 Minuten eine Pause einlegen
  • Gesunde Ernährung, dann kannst du dich besser konzentrieren
  • Belohnungen bei Erfolg
  • aufgeräumtes Arbeitsplatz
  • Ruhe ist wichtig: Fernseher, Handy etc. ausschalten
  • Fenster öffnen und regelmäßig für frische Luft sorgen
  • in der Bibliothek lernen, dort ist es leise
  • Überlege zu welcher Zeit dir das lernen am leichtesten fällt (Ist bei jedem anders)
  • Einfach anfangen , das anfangen ist meistens am schwersten

Verbinde unterschiedliche Methoden: Lese Texte laut vor, schreib Dir Wichtiges heraus oder markiere Informationen farbig. Mach Dir Stichpunkte, fertige Zeichnungen oder Mindmaps an. => Abwechslungsreich lernen

Fertige Karteikarten an. Dabei beschränkst Du Dich auf das Wichtigste und fasst dieses grob und in eigenen Worten zusammen. Dadurch lernst Du bereits, während Du die Karten erstellst. Zudem kannst Du Karteikarten überall mit hinnehmen und Dir unterwegs immer wieder anschauen.

Versuche, den Stoff zu visualisieren und finde Eselsbrücken. Wenn Du abstrakte Lerninhalte auf Deinen Alltag beziehst oder mit persönlichen Interessen oder bereits bestehendem Wissen verknüpfst, fällt es Dir leichter, diese zu behalten.

Das gelernte immer wieder wiederholfen. Dabei ist es wichtig, dass Du Deine Karteikarten und Zusammenfassungen zunehmend weniger zu Hilfe nimmst und stattdessen versuchst, den Stoff aus dem Kopf zu ergänzen

Les dir das ganze vor dem schlafen gehen nochmal durch. Im Schlaf wird es nochmal verarbeitet.

Ich schau mir jeden Tag das an, was wir in der Schule an dem Tag gelernt haben. Wenn ich dabei etwas nicht verstehe, frage ich in der nächsten Stunde den Fachlehrer, ob er es nochmal erklären kann. So ist das eigentlich sehr effektiv, weil man regelmäßig lernt und nicht einen Tag vor der Arbeit verzweifelt und alleine vor dem Lernstoff sitzt


Auf meiner Seite, findest du auch zahlreiche Lerntipps - werde ich noch ergänzen:

http://math4ever.de.tl/

Bei Fragen meld dich einfach

LG Jasmin

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um zu Einsen zu kommen:

  1. Man ist so intelligent, dass man es ohne großen Aufwand schafft. Aber dazu kann man keine Tipps geben ;-)

  2. Man tut viel dafür.

Zu 2: Eine sehr gute mündliche Beteiligung ist wichtig. Melde dich am besten fast immer. Melde dich auch, wenn du etwas nicht so gut verstanden hast und frage nach. Das kann manchmal auch sehr gut sein und Pluspunkte geben, wenn es eine Frage ist, die den Unterricht weiterbringt. Man sollte aber natürlich auch nicht nur Fragen stellen, sondern auch qualitativ gute Beiträge bringen. In Fächern, wo es viel um Wissen geht, ist es hilfreich, sich Hintergrundwissen anzueignen.

Die schriftlichen Leistungen sind natürlich auch wichtig. Bereite dich rechtzeitig vor und frage immer nach, wenn du etwas nicht verstanden hast. Auch sehr hilfreich ist es, nach jeder Stunde noch einmal fünf Minuten durchzugehen, was man gemacht hat.

Auch, wenn du diese Tipps beherzigst, kann es sein, dass du keine Eins bekommst. Dafür gibt es keine Garantie. Es gibt leider manche Lehrer, die aus Prinzip keine Einsen geben oder die, die sich keine Namen merken können und deswegen allen mündlich das Gleiche geben. Ein bisschen Glück gehört also auch dazu.

Viel Erfolg und viel Glück! :-)

Klar, mit viel Fleiß schaffst du es. Wichtig ist, dass du im Unterricht aufpasst und wenn du etwas nicht verstanden hast, dass du sofort nachfragst. Es reicht nicht, Zuhause den ganzen Stoff reinzupauken und dafür im Unterricht nicht aufzupassen. Denn vorallem im Unterricht erwähnen und erklären Lehrer Dinge, die in den Klassenarbeiten dran kommen, aber ihr nirgendwo aufgeschrieben habt. Aber das weißt du bestimmt schon. Eine Freundin meiner Freundin war auf der Hauptschule und war selbst da ehrlich schlecht, bis sie wirklich jeden Tag und so gut wie die ganze Zeit gelernt hat, um auf die Realschule zu kommen. Jetzt macht sie ihr Abi nach und hat überall Einsen. Es ist also nicht unmöglich, aber man muss sich auch wirklich aufraffen können, etwas dafür zu tun, wenn man nicht von Naturaus ein schneller Lerner/ Versteher ist. Lg

  1. Gute Mitarbeit:versuche dich so oft wie möglich zu melden und die richtige Antwort zu geben

2.Exen/Stegreifaufgaben : du musst in den kleinen Tests die ihr schreibt , versuchen gut abzuschneiden .Damit kannst du deine mündliche Note enorm verbessern!

3.Schulaufgaben:Das wichtigste sind die Schulaufgaben ,weil die ja (meistens) am meisten zählen.Von daher solltest du dich unbedingt gut drauf vorbereiten ,also früh genug anfangen zu lernen.

Ich hoffe ich konnte helfen smileonme

Du brauchst sehr sehr sehr viel Disziplin. Du musst dich jeden Tag hinsetzen und Hausaufgaben/Übungsaufgaben machen und lernen. Wirklich jeden Tag. Und das allerwichtigste ist das du im Unterricht aufpasst, denn das ist schon mal die halbe Miete.

Viel Glück; )

In welcher Klasse bist du? Also so schaffe ich das immer: wenn eine Arbeit ansteht immer 1Woche davor lernen...bei Tests immer 4Tage. Außer bei Vokabeln Tests da immer 1-2 Tage...mein Halbjahreszeugniss war ︝jz auf 1-2 fast alles...

Viel lernen, gute Arbeiten schreiben und dich mündlich überall beteiligen, wie sonst? ;)

Indem du fleissig bist und im Unterricht jede Sekunde aufmerksam bist, um diese Konzentration aufrecht zu halten solltest du Abends spätenstens um 20 Uhr im Bett verschwunden sein und alltägliche Dinge wie Playstation etc. sollten erst mal paar Jahre im Schrank verschwinden

Dann kommt es natürlich auch auf dein IQ an, wenn es in irgendeinen Fach hapert sollte deine Mutti eine Nachhilfe für dich bezahlen.

Hauptpunkt: Lernen!!!!!!

  • Hausaufgaben machen
  • freiwillige / Extra Arbeiten / Aufgaben erledigen
  • Pünktlich sein
  • immer mündlich mitmachen
  • nicht im Unterricht stören und nicht Blödsinn anstellen, sondern aufmerksam sein, wenn was der Lehrer macht oder Schüler sprechen.
  • zuhören
  • schriftlich gut sein ( Klausuren, Aufgaben im Unterricht..)
  • in Gruppenarbeiten gut mitmachen und noch mehr..

Im Unterricht mitmachen, viel melden, Hausaufgaben machen, positiv auffallen, im vorraus lernen ...

Was möchtest Du wissen?