Wie kann man Honig auf 111° erhitzen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nur reines Wasser bei perfekter Außentemperatur und Normaldruck gefriert bei 0°C und kocht bei 100°C. Gelößte Stoffe im Wasser senken den Gefrierpunkt (es beleibt länger flüssig) und erhöhen den Siedepunkt (es kocht später).

Salz im Wasser ist der Klassiker, Salzwasser kocht bei höheren Temperaturen und Salz auf den Schnee gestreut bringt ihn zum schmelzen. Das gilt aber auch für andere Stoffe wie Zucker. Bonbonmasse zum Beispiel hat über 150°C und ist deswegen so gefährlich wenn man Bonbons damit macht.

Um den Honig so weit zu erhitzen, nimm einen Topf mit großer Fläche (geht schneller), erhitze ihn langsam(!), immer schön rühren und zum abgleichen kannst Du ein Kontaktthermometer (z.B. Bratenthermometer) verwenden, damit es exakt stimmt :)

Bei Honig würde ich aber annehmen das er deutlich früher anfängt zu blubbern als 111°C soooo viel später kocht das Wasser auch nicht.

Viel Erfolg und vorsicht: Es macht ganz üble Verbrennungen sich sowas über zu kippen. Schütze und Handschuhe helfen.

111° - das klingt sehr komisch. Zumal man das mit Hausmitteln gar nicht genau messen kann. Außerdem würde Honig dann kochen und dafür gibt es keinen Grund.

Entweder das ist ein Druckfehler. Oder die 111° sind keine °Celsius sondern °Fahrenheit. Aber auch dann wäre die Angabe von 111° komisch, da hätte man 110° geschrieben. Mach den Honig warm und fertig, das Zeug wird trotzdem lecker.

111 Fahreneinheit wären 44 Grad. Ich glaube das war gemeint.

Das Wasser im Honig hat eventuell eine andere Siedetemperatur. Das gleiche passiert auch, wenn du Salz ins Wasser gibst.

Klingt nach einem seltsamen Rezept und es ist eine ganz schöne Verschwendung. Ab über 40 Grad verliert Honig seine ganzen wertvollen Bestandteile und ist nichts anderes mehr als Sirup... Da kann man dann gleich Zucker nehmen.

Wenn du das unbedingt machen willst, dann koch ihn einfach....

Hört sich nach einem Fehler an - ( Die Temp. ) - wieso sollte man Honig so hoch erhitzen ? Gehen doch alle wertvollen Stoffe, die einen guten Honig ausmachen kaputt.

Verwende kaltgeschleuderten, erwärme ihn auf nicht mehr als 35°C - schmeckt auch. Zur not schau mal bei CHEFKOCH.DE rein - da gibst auch Rezepte für sowas !

Bist du sicher, dass Celsius gemeint ist?

matmatmat 29.11.2016, 08:31

Oder das es kein Spaß-Rezept ist? Exakt 111° hört sich nach nem Rezept für Karneval an ;)

111°F wären ziemlich genau 44°C da ist der Honig schön flüssig und man kann ihn drunter geben... aber welcher Deutsche backt ein amerikanisches Lebkuchenrezept???

0

Was möchtest Du wissen?