Wie kann man Holz weiterverarbeiten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

A. Ja, von einem Holzhändler - in einem Baumarkt wirst Du sowas nicht finden. Nein, üblicherweise liefern die nicht nach Maß, sondern machen normalerweise nur sog. Transportschnitte - die können aber auch schon mal krumm sein. Ein guter Holzhandel kann Dir aber jemanden in der Nähe empfehlen, der das auf Maß schneiden kann - ein Tischler z.B.

B. Es stellt sich die Frage, wie genau diese 10 Löscher sein müssen. Wenn es nicht extrem darauf ankommt, dann reicht ein genaues Anzeichnen der jeweiligen Lochmitte und ein Bohren mit scharfem Bohrer mittels Standbohrmaschine. Optimal wäre allerdings eine Tischfräse/Fräsautomat. CNC-gesteuert sind die heutzutage sowieso. Ein spezialisierter Tischler hat so eine Fräse, was aber nicht heißen soll, dass ein Tischler, der sowas nicht hat, kein guter Tischler ist!!! C. Das kann Dir ebenfalls ein Tischler beantworten, der sich in Richtung Endfinish gebildet hat, alternativ eine Lackiererei. Du kannst sowas auch selbst machen, aber wenn es das erste Mal ist, dann solltest Du Deinen Anspruch anpassen.... ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry Leute...ich hab einen halben Roman geschrieben, was ich wissen wollte...und der ist verschwunden...

Also die Fragen:

Ich würde gerne ein Holzprodukt herstellen...als Beispiel dient ein Holzspielbrett. Das sollte in Masse passieren...daher die Fragen:

A. Wo bekomme ich zB gutes Massivholz wie Zebrano oder Nussbaum her? Holzhandel...einfach mal vorbeigehen? Und liefern die alles nach Maß? In guter Qualität, also ohne Ausfransen?

B. Ich müsste 10x10 Löcher bohren...wie mach ich das oder lasse das professionell machen? Selbst ist meist etwas krumm...Maschine? Cnc? Am liebsten wären mir 10x10 Bohrköpfe, die ich nur einmal runterdrücken muss

C. Wie kann man das Holz professionell streichen lassen? Einfach nur mit weissem Buntlack und danach mit zB schwarzen Linien. Malerwerkstatt oder selbst mit einer Siebdruckmaschine? Oder womit?

Dank Euch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
hoermirzu 09.11.2015, 14:55

Magst Du nicht lieber in Deinem jetzigen Job bleiben?

0

Es liegt mir fern Dich beleidigen zu wollen, aber mit Deinem mageren Wissen (Werkstoff-, Bearbeitungskund), solltest Du nicht einmal alleine Brennholz kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
mikashingu 09.11.2015, 16:15

So schnell beleidigt man mich nicht...

Aber zu Deinem Kommentar gibt es 3 Dinge zu sagen:

a. Ich respektiere Deine Antwort. Aber Du weißt weder worum es geht, noch auf welchem Wissensstand ich bzgl der Werkstoffe bin, etc. Du kannst nur raten...und schlechtmachen?!

b. weiß ich nicht, in welchem Radius Du Dich bewegst...wenn man eine Idee hat, dann darf man sie auch umsetzen...dafür hole ich mir ja Hilfe von aussen...sei es vom Schreiner, Maler, etc...ich rede ja nicht davon, dass ich Produktspezialist bin. In Deiner Welt wurde Lufthansa von einem Flugzeugingeniueur und alle Restaurants von Köchen oder Bauern gegründet...ich will ja kein Haus bauen...

c. Mittlerweile hab ich alles zusammengegoogelt. Ja, ich habe wenig mit Werkstoffen zu tun. Mir gehts aber speziell um eine Massenanfertigung eines Holzgegenstandes, den ich auch alleine, Achtung Festhalten: in guter Qualität, herstellen kann. Aber nicht in Serie. Ja, eine Fertigungsstrasse in den Schuppen stellen wäre eine tolle Idee...

So...danke an Dekorateur für Deine ausführliche Antwort.

0

Sägen, Schleifen, Bohren, Lackieren, ...

Da gibt es ungefähr unendlich viele Möglichkeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?