Wie kann man hier eine klare Linie schaffen?

Das Schild das nichts aussagt. - (Auto und Motorrad, Behindertenparkplatz, Stromtankstelle)

1 Antwort

Einen Versuch ist es wert.

Aber ich würde mir nicht allzuviel davon versprechen.

Parkplatzsuche?

Ist es gestattet, sich auf einen Behindertenparkplatz zu stellen, wenn es keine andere Möglichkeit gibt?

Ich fahre immer mit Auto zur Sbahn, dort sind immer Parkplätze vorhanden egal wann. Wegen Umleitung muss ich nun zu einer anderen Haltestelle fahren und dort ist alles voll und wirklich viele Plätze gibt es auch nicht. Hab mich deswegen auf einen der beiden Behindertenparkplätze gestellt. Natürlich das ganze kurz fotografiert, auch die eigentlich freien Flächen sind schon zugeparkt.

Da es keine andere Möglichkeit gibt, zu parken (Autohof mit McD und Aral 200 m weg, aber da kann man ja auch nicht ewig stehen) und das wars hier, Ist das dann ok oder muss ich damit rechnen, abgeschleppt zu werden?

...zur Frage

Baustelle kommt behinderten Parkplatz muss weichen?

Hallo ihr lieben,

vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.

Wir haben zwei behinderten Parkplätze, jetzt muss auf der Straßenseite gegenüber die Straße aufgerissen werden und unsre Parkplätze müssen dem Durchgangsverkehr weichen.

So meine Frage, ich weiß das die uns einen ersatzparkplatz machen müssen. Bis jetzt ist nichts passiert und jetzt Montag fragen die an.

Wielange vorher müssen die eigentlich Bescheid geben.

Der Typ wo die Schilder aufstellte war total überfordert mit den Parkplätzen von uns.

Was tun wenn wir kein Ersatz bekommen wo liegen unsre Rechte.

Danke

...zur Frage

Wie Privatparkplatz kennzeichnen, dass es auch gesetzlich passt?

Hallo, wir haben eine Miteigentümer-Einigung zu der Aufteilung der Parkplätze. Jetzt geht es darum wie wir sie richtig kennzeichnen können, dass es auch vor dem Gesetz, also im Notfall Gericht hieb- und stichfest ist.

Leider werden die Parkplätze von S-Bahn-Nutzern und durch den Bau von betreutem Wohnen, Kinderkrippe, und weiteren Häusern tagsüber inzwischen so zugestellt, dass die Hauseigentümer nicht schnell mal parken können.

Hintergrund: Die Häuser waren vor 15 Jahren von der Gemeinde als Ladenzeile gedacht. Das hat aber nicht geklappt und nun werden alle Häuser privat genutzt. Zu den Häusern gehören neben einer Tiefgarage für die Hauseigentümer auch Parkplätze in Miteigentümergemeinschaft. Und da beginnt das Problem. Bei dem Pflichtverkauf an die DB für die Erweiterung ihres P&R wurde damals weder von den Eigentümern noch Notar bemerkt, dass die Anteile, die im Grundbuch eingetragen sind, nicht mehr stimmen, weil sich die Parkplatzzahl reduziert hat. Also können wir nun nicht nach Anteil die Parkplätze unter uns aufteilen und kennzeichnen.

Wir haben uns nun geeinigt, dass jeder einen fest zugeteilten Parkplatz im pink umrandeten Bereich bekommt. Den Rest, also den gelb umrandeten Bereich, wollen wir nach dem Prinzip first come first get für uns und unsere Besucher nutzen. Wir haben an der Einfahrt zum gelben Bereich schon ein Schild mit dem Hinweis, dass es Privatparkplätze sind. Natürlich interessiert das keinen, im Gegenteil, selbst die Polizei kapiert das nicht. Denn einer der Miteigentümer hat ein Wohnmobil mit Saisonkennzeichen und das stellt er auf einem Parkplatz im gelben Bereich ab. Er hat inzwischen dreimal ein Knöllchen bekommen, weil sein Saisonkennzeichen abgelaufen war und er auf einem öffentlichen Parkplatz stehen würde. Beim ersten Mal half der Widerspruch, beim zweiten und dritten Mal ging es vor Gericht, wo er aber immer gewann. Der Richter meinte nur, man solle die Markierung/Beschilderung als Privatparkplatz den heutigen Vorgaben anpassen.

Wie lauten sie? Also irgendwie muss da nun dieses blaue Parkplatzzeichen sein mit Pfeil am Anfang und Ende und irgendwie muss ersichtlich sein, wer da nur stehen darf. Nur was muss man da dazu schreiben? Vor allem auch, was muss bei der Einfahrt zu dem gelben Bereich stehen. Ein weißes Schild mit dem Hinweis Privatparkplatz für die Häuser Nr. ... scheint nicht zu reichen.

Wir können leider den gelben Bereich nicht mit einer Schranke schließen, da die Miteigentümer nur eine elektrische wollen, wir aber von der Gemeinde keine Erlaubnis für Strom bekommen. Ein Eigentümer ist körperlich behindert und könnte eine nicht elektrische Schranke nicht bedienen.

Verfahren: Falschparker erst 1x hinweisen, beim zweiten Mal Hinweis, dass man dann abmahnt, drittes Mal Abmahnung durch RA , viertes Mal abschleppen.

Zum Foto: Dort, wo zwei rote Autos stehen ist ein kleines Mäuerchen, das den Park&Ride von dem Privatparkplatz (gelb umrandet) trennt.

...zur Frage

Wer darf auf einen Behindertenparkplatz?

Folgendes heute passiert: Ich parkte mein Fahrzeug, und sehe gegenüber ein anderes Fahrzeug auf einem Behindertenparkplatz. Der Fahrer kommt mit gekaufter Ware, ist definitiv nicht behindert. Die Ehefrau kommt mit Einkaufsbeute, definitiv nicht behindert. Sie laden das Gekaufte in den Kofferraum des SUV. Dort sehe ich einen Rollstuhl. Und jetzt erst bemerke ich eine alte Dame auf dem Beifahrersitz. Sie ist die Behinderte, deren Ausweis auf dem Armaturenbrett sichtbar ausgelegt ist.

Die beiden Erwachsenen haben ihre Einkäufe erledigt, standen auf dem Behindertenparkplatz, ohne dass die Notwendigkeit bestand, diese Vorrechte in Anspruch zu nehmen. Zulässig?

Bitte nur Antworter mit Sachverstand, kein "sollte", "könnte", "würde" und ähnliches.

...zur Frage

Ich habe falsch geparkt. Was nun?

ich war beim arzt und prakte das auto auf einen behindertenparkplatz. als ich ankam war ordnungsamt da und dazu noch der abschleppwagen. die frau sagte mir die strafe wären ungefähr 70 euro. dann noch 40 für das abschleppen. da wäre ich bei ca.110 euro jedoch finde ich hier im i-.net nur 35 euro strafe für parken auf behindertenparkplätzen. hat sich i-was im laufe der jahre geändert oder werde ich gerade als unwissende über den tisch gezogen? und ein freund von mir meinte ich könnte sie anklagen weil die schilder nicht sonderlich sichtbar waren und weil das rufen vom abschleppdienst nicht nötig war weil ich keinen behinderten daran hinderte dort zu parken ( waren mehrere parkplätze noch frei) danke lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?