Wie kann man heutzutage am besten größere Dateien versenden ( 30- 40 mb )?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich benutze dazu immer wetransfer, das geht dann auch über die Emailadresse.

Hallo,

also ich verwende dazu die Cloud meines Mobilfunkanbieters - es geht aber auch Google-Cloud oder Microsoft-Cloud .

Da kann man Ordner mit einer Passwortsperre freigeben und den Link samt Passwort dem Empfänger zuschicken

Grüße aus Leipzig

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ab dem Studium bin ich ein Freak für Elektronik u. Computer

Ich muss ca. 1 Mal pro Monat so eine Datei an viele Leute schicken.

Ich hab einen Gratis-Cloudspeicher (Microsoft, Google und viele mehr), da lade ich sie hoch und verschicke Link + Passwort, mit Hinweis dass die Datei 2 Wochen zum Download verfügbar ist. Danach lösch ich sie und ändere das Passwort.

Es gibt auch Cloudspeicher, da kann man einzelne Ordner mit Kennwort verfügbar machen, aber da ich die Dateien eh lösche, also nicht online lassen will, bleib ich beim alten Vorgehen.

Dateien komprimieren wäre schonmal eine Option. Wenns Privat ist kannst du es auch über eine Cloud teilen, ...

Dienste wie https://wetransfer.com/ machen das kostenlos möglich.

Du lädst es dort hoch, bekommst den Link dazu und dieser ist einige Tage gültig in denen der andere Zeit hat das darüber herunter zu laden.

Wenn die Verbindung dazu nicht reicht, die es für eine Email mit Anhang genauso bräuchte.., dann kopier die Dateien auf einen Stick, Speicherkarte oder dergleichen und übergib sie offline.

Was möchtest Du wissen?