Wie kann man ganz alleine Sprachen lernen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich habe kurz Mal nach Selbstlernkursen gesucht und bin auf ein Buch gestoßen, das bestimmt super ist!

http://www.amazon.de/Einstieg-Arabisch-f%C3%BCr-Kurzentschlossene-Audio-Lehrgang/dp/3190052905/ref=sr_1_fkmr1_3?ie=UTF8&qid=1462474546&sr=8-3-fkmr1&keywords=arabisch+autodidaktisch

Ich lerne selbstständig Latein und zwar genau von demselben Verlag/Selbstlernkurs und ich finde ihn super! Mir wurde es auch hier auf gutefrage.net vor ein paar Monaten vorgeschlagen und mittlerweile bin ich schon recht weit mit der Sprache.

Der Selbstlernkurs ist in einfache 15 Lektionen gegliedert und beginnt und endet oft mit Texten, die man selbst übersetzt. In den ersten Seiten ist die Zusammenfassung für Zeitformen und Fremdwörter wie "Indikativ", "Vokativ". Vokabeln gibt es insgesamt 800, sie werden jedoch in leichten "Häppchen" vorgestellt. In der Audio-CD kann man sich abfragen lassen und erlernt die Aussprache. Das Beste sind auch die Aufgaben, die es in dem Heft gibt, natürlich mit Lösungen. (Tipp: Löse sie nicht im Heft, sondern auf einem Blatt, damit du dieselben Aufgaben auch Mal wiederholen kannst).

Auch wurde in jeder Lektion etwas interessantes erzählt, das mit der Sprache zu tun hatte (im Lateinischen gab es vieles bezüglich des antiken Roms), was sehr interessant und motivierend war und einem die Sprache geschichtlich näher bringt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Isländisch in einer Woche....gelernt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

eine Sprache lässt sich nur begrenzt online, per App und im Selbststudium
lernen, da die Aussprache, das Feedback, der Dialog und die Korrektur
auf der Strecke bleiben. Außerdem erfordert das viel Eigendisziplin.

Am besten lernt man eine Sprache im jeweiligen Land, Auslandsreisen
stellen aber meist ein zeitliches und finanzielles Problem dar.

Weitere Möglichkeiten:

•    ein Sprachkurs an der VHS oder einer Sprachschule (Berlitz, Inlingua usw.)

•    ein Privatlehrer - vorzugsweise Muttersprachler - z.B. im Freundes-, Bekannten- und Familienkreis oder in der Nachbarschaft

- per Kleinanzeige in der Zeitung

- per Aushängen an schwarzen Brettern

•    bei selbstständigen Übersetzern und Dolmetschern. Manchmal geben
diese auch Sprachunterricht. Übersetzer und Dolmetscher findest du über
die gelben Seiten und beim Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (bdue.de).

•    bei einer Deutsch-Fremdsprachigen Gesellschaft, einem Deutsch-Fremdsprachigen Freundeskreis

•    mit einer/m fremdsprachigen Brief/Email/Chatfreund/in oder Tandempartner/in. Warum bildest du nicht mit dem Syrer, der in deine Klasse gekommen ist ein Sprachtandem? Du bringst ihm Deutsch und er dir Arabisch bei.

•    mit einer/m fremdsprachigen Muttersprachler/in per Skype

:-) AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?