Wie kann man freundlich sein und positiv denken, wenn viele es sofort ausnutzen?

9 Antworten

"Freundlich und positiv" widerspricht sich doch nicht zwangsläufig mit "pragmatisch, realistisch und skeptisch". Ich behaupte von mir, beides zu sein.

Wichtig ist eben, faß Freundlichkeit oder Positivsein zu der konkreten Situation paßt. Naive oder geheuchelte Freundlichkeit bringt nun gar nichts.

Zum Ausnutzen und Dominieren gehören immer zwei. Man kann durchaus freundlich und nett sein, aber auch bestimmt und intelligent. Sehe da bei mir keine Gefahr, ausgenutzt zu werden. Dann setzt man einfach ein klares freundliches "Stop" und alles läuft wieder gerade.

So isses

0

Freundliches, positives Verhalten und Denken muss Selbstschutz m.E. nicht ausschließen. Es gibt immer die Möglichkeit, freundlich "nein" zu sagen.

22-jähriger, 18-jährige & 15-jährige?

Hallo,

alles was ich hiernach schreibe wird höchstwahrscheinlich nicht sehr positiv von euch aufgefasst werden. Eure Reaktionen kann ich vollkommen nachvollziehen, da ich mein Verhalten ähnlich kritisch sehe, nur kein Konsequenzen draus ziehe. Trotzdem bitte ich euch, meine Situation bis zum Ende durchzulesen und respektvoll zu antworten. Danke schön.

Ich heiße Jonas und komme aus Sachsen-Anhalt. Ich bin 22 Jahre alt und führe seit 2,5 Jahren eine Beziehung mit einer 18 Jährigen. Vor kurzem lernte ich Online eine 15jährige kennen. Meine Freundin ist sehr prüde im Bett und auch wenn ich ihr über die Jahre ein wenig Hemmungen genommen habe, ist sie noch sehr verklemmt.

Ja, sie ist nicht mein Sexobjekt, was ich benutzen kann wie ich will das weiß ich. Dinge wie Oralverkehr bis zum Ende oder Anal würde ich einfach gerne ausprobieren. Unser Sexleben ist eh schon routiniert geworden, worüber wir auch schon öfters geredet haben.

Nun habe ich diese 15jährige kennengelernt. Die ist sowas von anders. Wild und geil, hat zudem einen super Körper. Die meisten denken jetzt ich würde jemanden sexuell unerfahren ausnutzen wollen. Falsch.

Dieses Mädchen hat so vieles schon ausprobiert. Mehr als ich in meinen 3 vorherigen längeren Beziehung. Sie würde genau die Dinge mit mir machen, um die ich meine Freundin seit Jahren bitte.

Ich liebe meine Freundin (ja das wird wahrscheinlich nicht geglaubt, müsst ihr auch nicht) und will mich nicht trennen. Trotzdem ödet mich das Sexleben an.

Und dieses junge 15jährige Mädchen ist alles was meine Träume sich körperlich erhoffen könnten.

Da sie sexuell soviel Erfahrung hat, dürfte es auch nicht straffbar sein. Auch verhält und spricht sie nicht so.

Haltet euch bitte mit Verurteilungen zurück und sagt, ob ich weitergehen sollte mit der jüngeren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?