wie kann man fingerpolyarthrose behandeln?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Entgiften, entgiften, und nochmal entgiften. Am besten gar nicht erst anfangen Schmerz- oder Rheumamittel zu nehmen, die vergiften den Körper erst recht ! Es gibt kaum eine Krankheit bei der unsere "normale" Medizin erfolgloser ist !! Wenn ihr Rat von aussen braucht geht zum Naturarzt oder Heilpraktiker - die anderen erzählen nur Müll. Das sind vielleicht harte Worte, aber bis mal puplik wird wieviele Menschen jährlich an Nebenwirkungen von Schmerz- und Rheumamitteln sterben, ist es für deine Mutter vielleicht schon zu spät.....und wirklich helfen tun die auch nicht !! Ein Betroffener.

Man muss zuerst herausbekommen, welche Arthrose das ist. An den Endgelenken am Fingernagel hat man Heberden oder Bouchard - Arthrosen. Die kann man nicht oder nur sehr schlecht chirurgisch behandel. Haben aber auch nur kosnetische Bedutung. An den Mittelgelenken der Finger hat man Arthrosen, die im Laufe von Belastungen Schmerzen machen. Schlecht zu behandeln, man kann Fango- Kissen oder allgemein Wärme versuchen. Manche Patienten vertragen auch Kälte. Kurz!. Muss man ausprobieren. Schmerzmittel, wenn es nicht anders geht. An den Handgelenken tritt die Chronische Polyarthritis auf. Die gehört zum Rheuma und wird entsprechend behandelt. Bei internjen Erkrankungen wie den Bindegewebserkrankungen, kann es Schmerzen der Fingergelenke geben. ** Das Thema ist verzwickt, man muss die Finger sehen, um sich ein Urteil zu bilden. ** Ich würde einen Rheumatologen besuche, der kann die richtige Diagnose stellen.

Frage mal bei Deiner Krankenkasse nach, ob die zu diesem Thema Broschüren hat.

welche Krankheit behandeln diese medikamente?

hallo:) ich würde gerne wissen af welche krankheit folgende medikamente schliessen: lamotrigin pramipexol venlafaxin

...zur Frage

Hat jemand von dieser "Krankheit" mal was gehört?

Hallo das ist der Account meiner Nichte aber hab eine dringende Frage. Mein 16 jähriger Sohn leidete seit einen Monat an Bauchschmerzen. Weil die verschriebenen Tabletten von verschiedenen Ärzten nicht halfen gingen wir ins Krankenhaus nach der Untersuchung kam raus das sein absteigener Darm verdreht war, er habe "Colon Migrans". Eine fehlende Fixierung in der Bauchrückwand. Ich kenne die sogenannte Darmverdrehung aber von Colon Migrans habe ich bis gestern noch nie gehört, ihr? Die Ärzte sagten auch es sei sehr selten. Eine Operation war nicht nötig, es konnte alles mit Medikamenten geregelt werden und ihn geht es wieder gut. Danke im voraus schon mal .

...zur Frage

schwindel, zittrige Hände, Herzrasen..

Hallo,  Ich bin 19 Jahre alt, weiblich  Schon seit ich ich denken kann habe ich sehr oft herzrasen, mir wird es schwindlig, es sticht im Brustbereich, und habe auch sehr oft zittrige Hände. Ich War sehr oft beim Neurologen, der auch sehr viele Tests gemacht hat aber nie kam was raus. Und War auch bei sehr vielen verschiedenen Ärzten jeder sagte was anderes Kann mir Vllt. Jemand tippst geben wo ich mich noch erkundigen könnte oder der vllt. Auch das selbe hat

...zur Frage

tägliche blasenentzündung

Seit einem Jahr habe ich fast täglich eine Blasenentzündung. Es tut beim Pinkeln nicht wirklich weh und es kommt normal viel raus, aber wenn ich einfach so sitze, liege stehe spüre ich die Schmerzen und dieses unwohle Gefühl. Ich kann nicht mehr barfuß laufen, mich draußen nirgendwo mehr hinsetzen, muss mich warm anziehen und trinke ein Glas Cranberry-saft täglich und dennoch habe ich fast jeden Tag diese Entzündung. Bei 4 verschiedenen Ärzten war ich, aber niemand wusste weiter. Hatte jemand sowas schon mal und weiß was dagegen hilft?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?