wie kann man feststellen ob man einen virus auf dem pc hat

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das hätte ein Antivirenprogramm verhindern müssen.

Schau bei dem Programm mal in die Quarantäne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von django09
18.12.2009, 01:30

also du meinst der virus wäre gar nicht durchgekommen??? ich hab den suchlauf is eben laufen lssen setze ihn aber morgen erst fort weil ich jetzt ins bett will-gute nacht

0

Hallo django, was haben Sie denn für ein Virenprogramm? - Was für ein Betriebssystem?

Gutes Virenprogramm ist F-Secure. Wenn ein Rechner lahm läuft liegt das nicht unbedingt an Viren. - Auch mal an das Löschen Temporärer Dateien denken!

Unnütz gestartete Programme im Hintergrund beenden oder erst gar nicht im Autostart laden und... und..

Aber Ihnen geht es offensichtlich um eine evtl. Falschbestätigung Ihrerseit in Ihrem Virenprogramm, deshalb ganz einfach Ihr Virenprogramm beauftragen Ihre Platte/System zu scannen. Nötigenfalls über Nacht laufen lassen. Dann wird sich schon herausstellen ob Sie sich einen Virus eingehandelt haben oder nicht. Auch sollte Ihr Virenprogramm in der Lage sein einen Virus unter Quarantäne zu stellen ggf. löschen.

Viel Erfolg von tosh

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von django09
18.12.2009, 01:33

danke schön

0

Mit einem guten Antiviren-Programm kannst du herausfinden ob dein Computer befallen ist.

Da selbst hinterherzuschnuppern erfordert einige Fachkenntnisse, die hier in der kürze schwer zu vermitteln sind (Rootkit aufspüren?!).

Zwei Antivirenprogramme zugleich installieren geht aber meist schief; prüf' erst mal die anderen Möglichkeiten. Ein "Online-Scan" wie bei F-Secure ist aber auch eine Möglichkeit, da gegenzuprüfen.

Viele Leute haben massenweise Softwareschrott auf ihren Computern laufen, vorinstallierter kram, automatische Updater, Hintergrundprozesse und "tools" die man nicht braucht. Schau erst mal die Tray-Icons durch, ob da zeug läuft das du nicht brauchst - wenn ja, mach es auf, geh in die Einstellungen und versuch das "automatisch mit Windows starten" auszuschalten. Wenn du das Programm gar nicht brauchst, kannst du es auch deinstallieren.

Dann solltest du die Registry aufräumen und den PC neustarten; http://www.ccleaner.de/ oder ähnliche Software. Bitte die Hinweise immer gründlich lesen, bevor du da "löschen" klickst, und lieber eine Sicherheitskopie mehr anlegen.

Dann kannst du im Taskmanager nachsehen, was da so die rechenzeit verbraucht - wenn es da ein einzelnes Programm gibt, das besonders viel "frißt", kann man dem im Detail nachgehen.

Ach ja, und gelegentlich die Platten defragmentieren sollte eh normal sein! ( Defraggler oder so ).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von django09
18.12.2009, 01:33

bin jetzt aber richtig geschult-danke

0

lad dir Antivir runter und lass es mal dein System überprüfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dagmar164
18.12.2009, 01:16

Kann ich auch empfehlen.

0

Virenprüfung durchführen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt die Möglichkeit einen Onlinescan kostenlos durchzuführen. ZB bei Fsecure

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lade dir Tune.up runter ist für 30 Tage kostenlos.

www.tune.up.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ReinerUnsinn
18.12.2009, 01:07

Ach, und das stellt Viren fest.

Cool.

0

Was möchtest Du wissen?