Wie kann man etwas fühlen das unsichtbar ist?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gefühle sind nichts weiter als Hormonausschüttungen die vom Gehirn in Auftrag, von den entsprechenden Drüsen hergestellt und wieder vom Gehirn interpretiert werden.

Die meisten Gefühle haben eine Veränderung des Herzrythmus und des Stoffwechsels zur Folge, daher veränder sich auch die Verdauung und damit das Gefühl in der Bauchregion.

Nehmen wir das Verliebtsein als Beispiel:

Die Augen senden dem Gehirn einen Reiz, das Bild einer hübschen Person, die als Partner in Frage käme. Das entsprechende Gehirnareal befiehlt die Ausschüttung eines Hormoncocktails der u.a. Endorphin und Adrenalin enthält.

Die Hormone strömen in den Körper und sorgen u.a. dafür, dass das Herz schneller schlägt, sich die Pupillen weiten, die Verdauung angekurbelt wird um mehr Energie bereitzustellen etc.

Das Gehirn erhält nun die Informationen aus dem Körper und interpretiert diese und zusätzlich die Informationen die es von den Hormonen selbst bekommt als Gefühl des Verliebtseins.

Wir spüren die Hormone selber nicht, aber ihre Auswirkungen. Die einen mehr im Herzen, die anderen eben mehr im Bauch.

zaraleontina 05.10.2016, 14:17

Eine sehr ausführliche und hilfreiche Antwort. Danke dir :)

1
Andrastor 10.10.2016, 19:53

danke für das Sternchen :)

0

Beim Röntgen würde man nichts sehen, das stimmt wohl.

Würde man allerdings ein fMRT (funktionelle Magnetresonanztomographie) von deinem Hirn machen, könnte man durchaus sehen, welche Hirnbereiche wann aktiviert sind. 

Unsere Psyche hat wahnsinnig starken Einfluss auf unseren Körper - man kann das auch zu seinem Vorteil nutzen, bspw. mithilfe von Autogenem Training.

Was möchtest Du wissen?