Wie kann man Erfinder werden? Ingenieur?

6 Antworten

Ich habe mal einen Bericht über Erfinder gesehen, die sagten es wäre relativ einfach. Du musst nur ein Problem finden und eine Lösung dazu bereitstellen. Das ist der einfache Teil. Der schwierige Teil ist es dann dein Produkt auch zu verkaufen. Angenommen Du hast das Problem, dass Du nie weißt wann deine Frühstückseier hart oder weich sind (das Problem haben ja viele) Du könntest vielleicht ein Gerät entwickeln, dass durch Strahlung "misst" wie hart das Ei im Inneren ist. Jetzt kommt der schwierige Teil: Du musst Investoren oder Geldgeber finden, die deine Ausgaben übernehmen und dafür bei Verkäufen auch Geld sehen wollen.

Oder gleich das Gerät entwickeln, welches die die Eier perfekt kocht, nachdem es die Größe etc. berechnet hat ;)

0
@joschi2014

Du wärst vielleicht ein besserer Erfinder als ich :)

0

Also Erfinder kann jeder sein / werden...

Zum Ingenieur (B.Sc) braucht man ein Studium...

Erfinder ist eine Tätigkeit und Ingenieur (Dipl. oder B. SC.) ist ein Titel.

Erfinder können den Titel B.Sc. besitzen, müssen es aber nicht. Als Erfinder reicht es gute Ideen zu haben und damit Geldgeber zu finden... ggf. sich mit Lizenzgebühren von Patenten über die Runden zu kommen.

Als B.Sc kannst Du je nach Aufgabengebiet Deiner Kreativität freien Lauf lassen... Also würde ich sehn, dass ich das Abi schaffe und währenddessen einige Praktika mache um zu sehen, ob es wirklich etwas für Dich ist. Aber beachte, dass B.Sc. in sehr vielen Bereichen eingesetzt werden und somit das Praktium nur einen Einblick ermöglicht. In einem anderen Betrieb kann das Einsatzfeld ein ganz anderes sein.

Jeder kann Erfinder werden, auch ohne Ingenieur zu sein. Du brauchst nur eine gute Idee und musst sie auch umzusetzen wissen. Das wars auch schon.

Was möchtest Du wissen?