wie kann man erfahren, dass eine Firma Insolvenz erklärt hat?

5 Antworten

Wenn ich nicht ganz falsch liege, steht sowas im jeweiligen Handelsregister. Entweder in einem Teil der örtlichen Zeitung, oder im Internet, kostet aber dort. http://www.handelsregister.de ! Zusätzlich muss er Bescheid sagen. Lasse mich aber gern eines besseren belehren ..

Ob eine Firma oder priv. personen Insolvenz angemeldet haben oder ob weitere Maßnahmen gegen einen Schuldner vorliegen erfährt man beim zuständigen Amtsgericht...

auf der offiziellen Seite der deutschen Insolvenz-Gerichte: www.insolvenz-bekanntmachungen.de dort unter Detailsuche den Namen des Schuldners und das zuständige Gericht/ Bundesland angeben.

Kriege ich bei Insolevenz einer Firma eine Abfindung?

Ich habe mehere jahre in einer Firma gearbeitet als Maschinen und Anlagenführer und die Firma ist letztes jahr pleite gegangen(Insolvenz). Ich habe dagegen eine Klage gemacht wegen meiner Abfindung und das Gericht ist am November

Meine Frage ist : Krieg ich die Abfindung habe ich eine Chance ?

...zur Frage

Kommt in diesem Fall ein Kaufvertrag zustande?

Folgender Fall:

Firma A macht am 01.06. ein schriftliches Angebot an Firma B über 200 qm² Holzboden zum Preis von 8,50 Euro je qm². Preis unverbindlich. Firma B bestellt am 03.06. 200 qm² Holzboden zum Preis von 8,00 Euro je qm². Firma A liefert.

In der Rechnung verlangt Firma A 8,50 Euro je qm² und verweist auf sein Angebot.

Ist überhaupt ein Kaufvertrag zustande gekommen?

Wenn ja, zu welchem Preis?

Normalerweise erlischt doch die Bindung an das Angebot, wenn der Empfänger das Angebot abändert. Aber Firma A hat ja nach der Bestellung von Firma B die Ware geliefert. Wie sieht es dann aus?

Wäre nett, wenn mir jemand helfen könnte.

Danke.

...zur Frage

Drohende Arbeitgeberinsolvenz kurz nach Einstellung

Hallo,

ich habe zum 9.12. einen neuen Job angenommen. Nun - 6 Wochen später - wurden bereits 6 Mitarbeiter entlassen, und das Dezembergehalt ist auch überfällig. Die Firma ist derzeit zahlungsunfähig.

Prinzipiell gefällt es mir dort aber sehr gut (Dies bitte ich zu glauben, und nicht schlechtzureden), und meine Arbeit ist derzeit produktiv und gewinnbringend für das Unternehmen. Da ich noch in der Probezeit bin, und natürlich Angst bezüglich einer Insolvenz habe:

Würde mir in meinem Fall Insolvenzgeld zustehen? Soweit ich weis, muss ich mich ab dem zweiten Gehaltsausfall bei der Agentur für Arbeit melden. Dies würde ich natürlich machen. Bei meiner Einstellung wusste ich nichts von der schlechten Lage der Firma, und mir wurde alles gutgeredet.

Gibt es Abschätzungen/Richtlinien in welchem Zeitraum bei zahlungsunfähigkeit der Mitarbeitergehälter ein Insolvenzverfahren eingeleitet wird.

Um eine qualifizierte Rückmeldung würde ich mich sehr freuen, und wäre dankbar.

...zur Frage

Wenn man zu Unrecht untergebracht wurde, muss man trotzdem Zuzahlung bezahlen?

Also ich wurde zwangsweise untergebracht. Die Ärztin sagte mir, dass wenn ich freiwillig da bin nur ca. 1 Woche da bin. Ansonsten müsste sie den Richter holen, welcher mich 6 Wochen lang unterbringen kann. Dann habe ich die Freiwilligkeitserklärung unterzeichnet. Da ich dann aber nicht raus durfte, habe ich am nächsten Tag widersprochen und geschrieben, dass ich nicht mehr freiwillig da sein möchte und die Klinik unverzüglich entlassen möchte. Als ich raus war habe ich auch Beschwerde eingelegt. Da ich 6 Tage dort war, hat man mir eine Rechnung von 60€, also 10€ Zuzahlung täglich geschickt, welche ich nicht bezahlte, mit der Begründung, da ich gegen meinen Willen untergebracht und festgehalten wurde. Ich habe sogar am gleichen Tag sofortige Beschwerde einegelegt. Allerdings hat die Stadt die Beschwerde erst bearbeitet als ich wieder raus war.

Jedenfalls habe ich heute wieder diese Rechnung mit den 60€ erhalten, allerdings mit einer Rechtsbehelfsbelehrung, dass ich innerhalb 4 Wochen Klage beim Sozialgericht erheben muss. Dann steht unten noch dabei, dass ich die 60€ trotzdem bezahlen muss auch wenn ich Klage erhebe und es ist sogar ein Termin bis zum 10.9.14 gesetzt, also keine 4 Wochen. Wenn ich bis dahin nicht bezahle wird ein Gerichtsvollzieher vorbeigeschickt. Wenn ich aber bezahle ist das ein Schuldeingeständnis. Außerdem kann man doch nicht mit dem Gerichtsvollzieher drohen, wenn man nicht einmal die Klage abgewartet hat. Ist das alles Rechtens? Oder wollen die mir drohen? Das wäre ja genauso wenn mir einer 100Euro schuldet und ich sage ihm, dass er binnen 10 tage diese 100Euro bezahlt haben muss. Alternativ kann er binnen 4 Wochen Klage einreichen aber bezahlen muss er trotzdem, tut er das nicht schicke ich den Gerichtsvollzieher vorbei. Ich habe immer gedacht dass man hier einen Mahnbescheid machen müsste. Weiß hier jemand Bescheid oder kennt sich mit Krankenhausgesetze aus?

...zur Frage

Wenn man 50,1 % Aktien von einer Firma kauft , gehört ihm die dann oder wie ist dann die Situation?

Mahlzeit ✌🏻️

Angenommen ich kaufe 50,1% Aktien von einer Firma , gehört sie mir dann oder habe ich dann was mit zu entscheiden oder wie läuft das ? Also ich möchte nur wissen ob man eine Firma kaufen kann indem man einfach über 50% der Aktien kauft ?

...zur Frage

Sitzverlegung einer UG (Unternehmergesellschaft)?

Guten Tag,

ist es zwingend Notwendig eine Sitzverlegung einer Insolventen und aufgelösten Firma, durch eine Liquidation, durchzuführen?

Dies würde mich bei einem Notar 500€ kosten, was ich nicht ganz nachvollziehen kann, bei einer nicht mehr existierenden Firma.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?