Wie kann man Eltern in Sachen Internet überzeugen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Zwei Vorschläge: 

Höre regelmäßig Deutschlandfunk. Da wirst Du viel lernen können über das Leben, die Möglichkeiten, die Deiner Generation so offen stehen, auch über digitale Sachen und so fort. 

Dann besorge Dir den Ausweis einer öffentlichen Bibliothek. Die Menschen, die da arbeiten, können Dir die Abteilung nennen, wo Bücher über Hobbys stehen. Ich halte es für falsch, Dir hier großartig welche aufzählen zu wollen. In Büchern findest Du genauere Beschreibungen. 

Und nicht nur die: 

Denn die Frage steht im Raum, welchen Beruf willst Du mal erlernen? 

Dieser steht voraus, welche Stärken und Schwächen hast Du?

Mir wird auch schnell langweilig, wenn ich mit langweiligen Menschen länger zusammen bin. Deshalb verkehre ich eben nur mit interessanten. Davon gibt es durchaus reichlich. 

Lasse Dich in der Bibliothek beraten. Und bist Du dann fündig geworden, dann schaue vor Ort, ob es dazu einen Verein gibt. 

Gut. Ich bin kein Vereinsmeier. Aber viele Vereine bieten die Möglichkeit, mal reinzuschnuppern, das Hobby näher zu erforschen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 Deine Eltern werden einfach nur besorgt sein. Man liest heutzutage doch immer in den Medien, dass die jungen Leute Internet süchtig sind! Das kann man als erwachsener auch gar nicht so gut nachvollziehen.  Ich selbst denke auch, dass es wichtig ist, dass man nicht den ganzen Tag vorm Computer oder vor dem Handy sitzt.  Vielleicht könnten du und deine Freunde zusammen ja mal irgendetwas außergewöhnliches tun, was ihr sonst nicht tut. Ansonsten kann man natürlich auch nach draußen gehen, dort Bilder machen, ins Freibad gehen,  ein Kino besuchen, wenn es Spaß macht vielleicht irgend einen Sport ausüben…      Es ist gar nicht mal so schlecht, dass deine Zeit im Internet und am Computer eingegrenzt wird, finde ich. Es sollte schon noch so sein, dass das nicht den Alltag beherrscht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man zuviel am Rechner sitzt, verliert man jeden sozialen Kontakt, das ist so und jetzt merkst du es auch. Deine Eltern haben schon recht und ziehen jetzt den Stecker, bevor du noch abhängiger wirst.Versuche doch deine Freunde, mit denen du im Netz korrespondierst, mal zu fragen, ob sie nicht Luft auf einen Treff haben, z.B. mal ins Kino zu gehen oder, wenn das Wetter besser wird, ins Schwimmbad. Wenn du etwas sportlich bist, kannst du auch in einem Sportverein aktiv werden.

Hier ein Link zu dem Thema:

http://www.ins-netz-gehen.de/check-dich-selbst/wie-ein-computerspiel-mein-leben-veraendert-hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nicocchi
06.08.2016, 19:43

Deshalb wollte ich ja was alleine machen, weil mir Schwimmen, Kino etc. Keinen Spaß macht. Aber danke das du mir auch mal was vorgeschlagen hast.

0
Kommentar von eddyJordanBae
06.08.2016, 20:11

Internet ist zwar schlecht aber man lernt übelst viel über informatik zb

0

Ich würde mir an deiner Stelle überlegen ob es nicht besser wäre auf das Internet verzichten oder immerhin die Zeiten von den Eltern einzuhalten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nicocchi
06.08.2016, 19:40

Ich hab keine festen Zeiten

0

Es geht nicht darum, daß das Internet zu deiner Generation gehört, sondern, daß du nichts mit dir an zu fangen weißt, wenn du mal nicht davor sitzt!

was machst du denn mit deinen Freunden, wenn du dich mit ihnen triffst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nicocchi
06.08.2016, 19:41

Reden

0

Ganz früher gabs auch Eltern, die ihren Kindern die Bücher weggenommen haben, weil sie zu viel gelesen haben.

Vor 20 Jahren wars Fernsehen und jetzt halt Internet.

Der Grund : Sie wollen nicht, dass ihre Kinder sozial abstumpfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nicocchi
06.08.2016, 19:59

Was soll ich denn tun?

0

1-2 mal die woche für jeweils ne halbe stunde reicht völlig aus. such dir ein hobby -internet macht süchtig und scheint bei dir bereits in vollem gange zu sein. internet gehört nicht zu deiner generation, das gehörte schon zu der davor. geh raus, mach hausarbeiten, lese ein buch - dann hast du was vernünftiges gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nicocchi
06.08.2016, 20:26

Ich brauche mehr Internet als ne halbe Stunde, aber ich fragte auch was ich sonst tun kann außer Internet. Mir fallen ja keine Hobby S außer die die ich schon habe ein

0

Über welche Zeiträume sprichst du denn?

Was stellst du dir vor und was erlauben deine Eltern?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nicocchi
06.08.2016, 19:45

Morgens, abends und nachts an Wochenenden (das meinte ich mit zuviel) und abends normal. Sie erlauben alles, nur das ich es einschränken soll. Und nachmittags fang ich auch schon an, weil mir immer so langweilig ist (will was alleine machen)

0

Was möchtest Du wissen?