Wie kann man einen unerträglichen Mieter loswerden?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Also so ganz einfach ist es nicht einen Mieter los zu werden. Allerdings darf sie auch nicht einfach so die Miete kürzen und auch nicht die Zahlungen einstellen. Sie kann die Mängel bekannt geben und muß dann erst mal eine angemessene Frist zur Behebung setzten, nur dann wenn sich nichts tut und die Mängel nicht behoben werden darf sie die Miete prozentual kürzen. An Stelle deiner Eltern würde ich mir einen Anwalt nehmen und die Lage schildern. Ausserdem würde ich der Dame die Wohnung kündigen. und die bisher entgangene Miete notfalls einklagen.

Wie hoch sind denn die Mietrückstände inzwischen?

Sind 2 Monatsmieten erreicht können Deine Eltern fristlos kündigen.

Da die "Dame" mit allen Wassern gewaschen zu sein scheint würde ich aber einen Anwalt damit beauftragen.

Hallo CarrieW88,

ich würde wie folgt handeln:

Deine Eltern bitten um einen Besichtigungstermin, um alle Räume der Wohnung mit der Mieterin durchzugehen.

Sie kommen zwar angemeldet aber in Begleitung eines Anwaltes, der sich alles notiert: Zustand der Wohnung, usw...

Dann kann die betreffende Mieterin nicht mehr behaupten, daß noch Mängel da sind!

Das muß man so machen, ansonsten ist ewiger Streit vorprogrammiert!

Das selbe gilt beim Auszug der charmanten Dame!

Nämlich, wenn sie etwas mutwillig zerstört hat, weißt der Anwalt wie die Wohnung vorher ausgesehen hat und Deine Eltern können sie verklagen.

Gruß. Emmi

anitari 10.10.2010, 10:21

"Sie kommen zwar angemeldet aber in Begleitung eines Anwaltes,..." Den die Mieterin nicht in die Wohnung lassen muß. Trotzdem gute Idee.

0

also an die silberfischchen sind sicher nicht deine eltern schuld ,deine eltern sollten da nichts mehr tun ,ich würde ihr nahelegen ,auszuziehen ,wenn ihr das alles nicht passt ,dann gibt es ja auch den mieterverein für vermieter ,also hausbesitzer und den würde ich aufsuchen ,denn nicht nur ihr habt pflichten ,sondern auch rechte ,die mieterin scheint wohl auf so eine schiene zu stehen ,um nicht die ganze miete zahlen zu müssen ,ich würde ihr klipp und klar sagen ,das alles unternommen wurde ,was sie be,ängelt hat und jetzt ist schluss ,soll sie sich selbst ein paar fallen kaufen für die fischchen und vorallem richtig lüften ,denn nur bei feuchtigkeit halten sich diese tierchen

Die Mieterin hat doch ein Übergabeprotokoll bekommen, da hat sie doch die Wohnung so genommen, wie sie ist. Deshalb: sofort zur kompletten Mietzahlung mit Frist von 14 Tagen auffordern, kommt sie dem nicht nach, bei 2 Monaten Verzug fristlos kündigen!!! Es wird dauern, bis ihr sie per Gericht raus habt,aber wehrt Euch, geht ihr auf die Eier, nervt sie jeden Tag, lasst Euch das nicht gefallen. Habt ihr einen Hausverwalter,, dann schickt den in die Spur, wenn nicht , nehmt euch extra dafür einen, den zu bezahlen, ist billiger, als diese Mietnomadin durchzufüttern.

gegnhang 10.10.2010, 00:22

Noch was, besser ist es, eine Rechtsschutzversicherung für Vermieter abschliessen, greift zwar nicht mehr für diesen Fall, aber ich bin selbst Vermieter und habe das, weil solche Prozesse einen arm machen können, da lieber jeden Monat einen Obolus und auf der sicheren Seite sein.

0

Einen Anwalt einschalten, der das erledigen soll, das wird billiger als das was die gute Frau von Euch verlangt. Die Silberfischchen rechtfertigen nicht, dass man die ganze Miete nicht zahlt. Der Anwalt entlastet auch Deine Eltern, nicht, dass die vor lauter Stress noch einen Herzklabaster bekommen

erkundige dich doch mal nach dem letzten vermieter/in von ihr, ob sie da die letzte miete schon nicht mehr bazahlt hat, hört sich verdammt nach einer mietnomade an, versuch die so schnell wieder los zu werden, hört sich nicht gut an

Hi, wow,das ging ja schnell. Danke für eure Tipps.Ein paar davon sind meinen Eltern auch bekannt,aber nicht alles. Diese Frau ist wirklich eine Zumutung.Als meine Mutter der Mieterin nach einer erneuten Mietkürzungsdrohung geschrieben hat,dass lt. Gesetz Silberfische kein Ungeziefer sind,waren da laut Mieterin ja urplötzlich auch Schaben(auf einmal).Was für ein Zufall.Wie gesagt,sie probiert alles.

man könnte bei solchen mietern auch mal einen unkonventionellen weg gehen,sofern du russische freunde hast.

diemeggie 10.10.2010, 00:04

jep.

moskau-inkasso^^

0
gegnhang 10.10.2010, 00:10
@diemeggie

ja manchmal sollte man das wirklich tun, manche Mieter sind furchtbar

0

Also ihr Lieben,

danke nochmal für all eure Antworten. Ich kann euch voller Freude mitteilen, dass die Mieterin gekündigt hat. Die letzten zwei Monatsmieten hat sie nicht bezahlt, aber meine Eltern haben das nun an unsere Rechtsanwältin weitergeleitet, damit wir unsere Ruhe vor dieser Frau haben.

Liebe Grüße an euch alle ;)

mietvertrag zurücknehmen, da wohnung nicht vermietbar...

CarrieW88 10.10.2010, 01:19

Inwieweit ist das möglich???

0
anitari 10.10.2010, 10:14
@CarrieW88

"Inwieweit ist das möglich???" Gar nicht. Mietverträge kann man nicht zurück nehmen, nur kündigen.

0

Da muss man wohl die Gerichte bemühen!

kundigen,wird ja kein Problem sein auf Eigenbedarf diese aus zusprechen,-)

schwierig auf GF darauf zu antworten, aber es gibt Mittel und Wege!

auf eigenbedarf klagen.

kann aber dauern...

Was möchtest Du wissen?