Wie kann man einen Steuerhinterzieher in der Gastronomie melden und unbekannt bleiben?

8 Antworten

Steuerhinterziehung melden: dem Finanzamt anonym mitteilen – so geht’s!

Steuerhinterziehung anonym melden

Bei einem bestehenden Verdacht auf Steuerhinterziehung kann grundsätzlich jeder Bürger anonym eine Anzeige bei dem Finanzamt erstatten. Hierzu reicht es jedoch nicht aus, einfach einen bestimmten Namen mit dem Vorwurf der Steuerhinterziehung in Verbindung zu bringen. Vielmehr sind auch bei der anonymen Meldung bestimmte Angaben erforderlich.

Grundsätzlich gilt: Je konkreter die Anhaltspunkte sind, die Sie geben können, umso eher und schneller beginnt die Steuerfahndung zu ermitteln. Hierzu gehören folgende Informationen:

  • Namen und Adressen der beteiligten Personen
  • Art und Weise der Hinterziehung (zum Beispiel Schwarzarbeit, falsche Rechnungen)
  • Zeitraum der Hinterziehung
  • beweiskräftige Unterlagen oder Nennung von Zeugen
  • evtl. Steuererklärung, auf die sich der Vorwurf der Hinterziehung bezieht

https://www.wiado.de/steuerhinterziehung-melden/

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

genau....und wenn es noch illegal erworbene Daten sind werden sie diese sicherlich auch noch aufkaufen mit Steuergeld

0

Du kannst ganz normal anzeigen. Wenn es rechtens ist, bzw. Du mit Deinem Gewissen verantworten kannst, was Du tust, sehe ich keinen Grund, weshalb Du es anonym tun willst.

Wenn Du Insiderinformationen hast, bekommst Du vermutlich selbst Ärger, weil Du schwarz bezahlt wurdest. Deshalb solltest Du gut überlegen, bevor Du jemand hinhängst.

Giwalato

Würde es unterlassen, spiel nicht mit dem Glück und recht anderer das kann für dich rein Karma mäßig auch von ganz hinten los gehen, reich und wohlhabend werden geht nicht einfach immer durch ehrliche Arbeit, schau doch manche Politiker an, die machen nichts absolut nichts und es finden Steuerhinterziehung in Millionen Höhe statt und werden nicht mal belangt dafür weil sie es klug anstellen, was willst du von jemand der wohl eh nichts anderes hat als diese eine gastronomie und wahrscheinlich eine familie davon ernährt

Und ich befürworte es nicht steuern zu hinterziehen, das geht eben wegen leuten wie dir in die Hose und man möchte doch nicht seine Familie im Stich lassen wenn man hinter gitter muss, das möchte keiner, also ganz klar rate ich davon ab, weil hier in diesem Land voller nichts Gönner wird man einfach schlechte Karten haben

1

Was möchtest Du wissen?