Wie kann man einen roborowski Hamster am besten zähmen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die folgende Antwort habe ich vor ein paar Tagen schonmal gegeben, daher kopiere ich sie hier mal rein. Roborowskis sind allerdings nicht leicht zu zähmen und eher was zun beobachten, aber versuch es mal so: Am besten hält man die Hand einfach nur in den Käfig, komm bloß nicht auf die Idee ihn direkt in die Hand nehmen zu wollen, dann wird er wahrscheinlich aus Angst beißen. Wenn du ihm die Hand nur hinhältst, wird er sie untersuchen und dabei auch schon mal knabbern, aber das tut nicht sonderlich weh. Lass ihm Zeit Vertrauen zu dir zu entwickeln, das kann schon 2, 3 Wochen dauern. Dass er jetzt schon so neugierig ist, ist ein gutes Zeichen. Zerstör ihm das Vertrauen nicht, indem du ihn gleich in die Hand nehmen willst. Am besten bewegst du die Hand gar nicht auf den Hamster zu, sondern legst sie einfach mit dem Handrücken nach unten auf den Käfigboden. So dass er selbst bestimmen kann wie nah er kommt. Nach einer Weile wird er anfangen, drüber zu laufen udn irgendwann hat er vor deiner Hand keine Angst mehr. Aber auch das bedeutet noch nicht, dass du ihn schon in die Hand nehmen kannst. Als ich meine Hamsterine bekommen habe, hatte sie vorher auch gebissen. Mit dem Trick habe ich es geschafft, das sie heute alleine auf meine Hand klettert. So lässt sie sich auch aus dem Käfig holen. Selbst nehmen kann ich sie allerdings immer noch nicht.

Diese Tiere wollen nicht von oben angefasst werden, ist für sie wie eine Bedrohung, man sollte einen Käfig haben der eine Seitentür hat. Ansonsten auf jeden Fall einzeln halten und Sand zum buddeln im Käfig haben. Immer mal neu gestalten um Abwechslung zu bieten, vielleicht wird er dann zahm.

Du musst sehr Geduldig sein es kann auch sein das der Roborowski Hamster sich überhaupt nicht zähmen lässt es ist sehr selten das er sich zähmen lässt. Du darfst ihn auch nicht dazu zwingen achte auf seine Körpersprach fang erst damit an das er dir vertraut und aus der hand frisst. Du musst auch Vorsichtig sein den er kann BEIßEN wen er beißt dan darfst du die Hand nicht zu schnell wegziehen sonst vertraut er dir garnicht mehr du darfst keine Angst zeigen. Rede auch mit ihn er kann dich nicht verstehen aber er merkt sich dan deine Stimme.Ich hoffe ich konnte dir Helfen.

Meine Tochter hatte auch drei.Mit Futter hat sie die gut locken können.Schritt für Schritt natürlich.Eine Woche ,ist ja noch nicht so lange.Geduld und öfters mal mit den kleinen beschäftigen.

Lock ihn am besten mit Leckerlis an, oder Quark. Da kann er schlecht wiederstehen. Und versuch es bitte nachts! Wenn du ihn tagsüber weckst, wird er dich höchstwahscheinlich beissen und da ist das Vertrauen futsch.

Viel Glück :)

Was möchtest Du wissen?