Wie kann man einen NAturgeist beschwören (rufen)?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Skotter,

ich verwende für Anrufungen immer die Reim-Form. Man hat das Gefühl, daß es dann kraftvoller ist. Außerdem solltest Du bei der Anrufung das jeweilige Element visualisieren, damit es besser wirkt.

Bei mir sind den Elementen noch die Himmelsrichtungen und Tiere zugeordnet. Der Bär steht für den Norden (Erde), der Falke für den Osten (Luft), der Hirsch für das Feuer (Süden) und der Lachs für das Wasser (Westen). Diese Zuordnung kann bei jeder Tradition anders sein. Also kann man sich Kommentare, daß das falsch sei, an dieser Stelle sparen....

Ich hab mal Beispiele aufgeschrieben:

ERDE Ich rufe den großen Bären in dunkler Nacht, und des Nordens starke Macht, die Große Mutter allen Lebens und Sein, Baum und Wurzel, Höhle und Stein! Ich rufe die Wächter der fruchtbaren Erde, auf dass mein Wirken erfolgreich werde!

LUFT Ich rufe den Falken der kreist in der klaren Luft, den Osten und den Frühlingsduft, den Sonnenaufgang und den Neubeginn, den klaren Gedanken und den wachen Sinn! Ich rufe die Wächter der Luft herbei, auf dass mein Wünschen schöpferisch sei!

FEUER Ich rufe den Hirschen mit seinem großen Geweih, auf wilder Jagd im Süden, gelassen und frei, die Sommerhitze und reinigende Kraft, die zerstörerisch wirkt und doch Neues erschafft! Ich rufe die Wächter des reinigenden Feuers an, damit mein Wirken sich entfalten kann!

WASSER Ich rufe den Lachs der Weisheit an, den Westen und den Sonnenuntergang, die Quelle des Lebens, der Erde Blut, meiner Emotionen und der Tränenflut! Wächter des Wassers, kommt herbei, auf dass mein Wünschen weise sei!

(C) dieser Texte: Servi )O( Annwyn, März 2011

Vielen Dank

Echt toll

0

Guten Abend! Auch für den Fall, daß dieses Thema schon lang nicht mehr beobachtet wird, möchte ich gerne hier meine persönlichen Erfahrungen zu besten geben! Vor weit über 15 Jahren hatte ich auch eine große Vorliebe für alles, was mit Okkultismus zutun hat. Ich lernte da auch viele Leute kennen, die sich ebenso mit sowas beschäftigen. Ich selber habe bereits erfolgreich zwei Dinge ausprobiert: Meinen Körper als Seele verlassen und auf mich selbst herab geblickt zu haben und Baumsprechung. Letzteres war dabei äußerst Interessant. Da Bäume sehr alt werden können, kann so eine Baumsprechung viel Einblick über die Vergangenheit um den Baum herum geben. Meine Baumsprechung wurde von mir so detailliert durchgeführt, dass alle vergangenen Dinge um den Baum heran nachvollziehbar bewiesen werden konnten, ohne zuvor in dieser Gegend gewesen zu sein. Das hat mich geprägt. Auch zu überprüfen, ob Bücher wirklich magisch sind: ein Blutstropfen auf das Buch in Schräglage fallen lassen. Läuft der Blutstropfen nach unten wie es sein sollte, ist es kein magisches Buch. Läuft der Tropfen trotz Schräglage nach oben, handelt es sich inhaltlich um ein starkes magisches Werk. Naturgeister werden nicht einfach gerufen! Sie sind freie Wesen. Sie können auch mit dir nur im Traum Kontakt aufnehmen. Wenn Mitsommer oder Mitwinter ist, bei Abendämmerung in den Wald gehen und zum Beispiel Zwergenschatten folgen. Es könnte sein, dass Du einen Zwerg oder Gnom antriffst. Du hast dabei keine Wahl! Entweder sie würden sich auch mit Dir abgeben oder Du kannst es gleich vergessen! Ich garantiere Dir: mit Baumsprechung hättest Du ungleich mehr Erfolg! Und Bitte: lese viel und versuche, mit erfahrenen Leuten zu reden! Auf Jahrmärkten, Mittelaltermarkt oder auch Weihnachtsmärkte haben einige Magier ihre Stände aufgebaut! Sie haben meist esoterische oder gar okkulte Gegenstände zum Angebot. Du musst versuchen, mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Vielleicht hat Du Glück und triffst auf einen Priester, der Dich Seiner annimmt. Ich hoffe, dass ich weiter helfen konnte.

Falls sowas wie Elementarwesen echt geben sollte (was ich persönlich nicht glaube, weil die Welt für mich komplexer ist), dann nehmen sie sowas Winziges wie einen Menschen nicht mal wahr.

Das Hochwasser merkt nicht mal, dass es in einer Stadt ist oder ob es gerade Fukushimas Kühlwasser adoptiert. Einen Baum interessiert es nicht, wie viele kurzlebige Menschengenerationen er überlebt. Wenn dir die Bude abbrennt, ist das Feuer eine chemische Reaktion die nichts damit zu tun hat, dass du den Sauerstoff eigentlich selber atmen wolltest.

Das Ökosystem der Erde ist meines Erachtens zu komplex, um von einem Menschen komplett begriffen zu werden. Und solange du etwas nicht vollends durchaust (was in diesem Fall keiner kann), wirst du auch keine technische/magische/telekinetische/realistische/machbare Möglichkeit finden, es alleine kontruktiv zu steuern.

Ich verstehe deine Logik. Aber ich versuche Komplexer zu denken.

Zum Beispiel Geister. Eine Seele und Gedanken verschwinden doch nicht einfach oder? Alles ist Energie. Gedanken, Gefühle, Worte. Und diese Energie verschwindet nicht einfach. Geister sind zum Beispiel verstorbene Seelen und wenn du dich so im Forum hier umguckst, gibt es sehr viele Leute die so etwas haben.

0
@Skotter

Geister die einmal in Körpern gelebt haben sind aber keine Naturgewalten. Oder möchtest du darauf hinaus, dass eine Säugetier-Seele später als Baum inkarnieren kann? Das würde Friedwäldern eine neue Bedeutung geben...

0

Als Magier solltest du das eigentlich selbst wissen. Oder bist du so eine Art "Rincewind"?

Wenn ich es selber wüsste, würde ich nicht fragen oder?

0
@Skotter

Okay, Rincewind. Ich bin kein Magier und weiß es damit erst recht nicht. Grüße Truhe von mir.

2

Ich glaub da brauchste Level 7 für oder? Würde auf jeden Fall Elementary bis max skillen und dann auf Wood gehen..

Jaaaaaaa ich verstehe auf Level 7. ok. Aber die Klasse Weißer Magier ist sehr schwer, besonders im Real Life

oder?

0

Was möchtest Du wissen?