Wie kann man einen Minijob wieder abmelden?

6 Antworten

Natürlich kann man den abmelden.

1. Die Betriebsnummer meines Unternehmens bekommen ich am Telefon bei der Agentur für Arbeit, Betriebsnummernstelle  Die Betriebsnummer im Meldeverfahren zur Sozialversicherung. Außenansicht eines ... Tel:0800 4 5555 20

2. Und wenn ich die Rentenversicherungsnummer des Mitarbeiters nicht habe, genügt dessen Name, Adresse und Geburtsdatum.

Es muss doch Unterlagen über die Anmeldung bzw. einen Schriftwechsel mit der Minijob-Zentrale geben. Denkt an die Aufbewahrungspflichten für Unternehmer!

Die Minijob-Zentrale hat eine sehr schöne, informative Homepage. Schau dort mal unter Arbeitgeber Service. Anrufen, das arbeiten nette Menschen.

Das wichtigeste das gebraucht wird bzw. wurde ist die Betriebsnummer des Betriebes und Sozialversicherungsnummer des (ehemaligen) Mitarbeiters.

Die Minjobzentrale anschreiben, den Minijob (Arbeitnehmer) abmelden, den Sachverhalt erklären. Evtl. auch ein persönliches Gespräch mit dem Sachbearbeiter führen.

Ob eine nachträgliche Abmeldung möglich ist wäre auch dort in Erfahrung zu bringen.

Ihr bekommt Beiträge abgebucht?

Somit habt ihr auch eine Versicherungsnummer zu diesen Abbuchungen.

Diese wird bei der Abmeldung angegeben.

Ihr braucht auch noch die Betriebsnummer, die erfahrt ihr, wenn nicht mehr bei euch greifbar, beim Arbeitgeberservice des Arbeitsamtes.

Sachen gibt es die gibt es nicht.

Minijob Abmeldung

Hallo, habe mal eine Frage. Ich habe 2 Minijobs und bin dadurch versicherungspflichtig weil ich mehr als 400 Euro verdiene. Ich will morgen einen Minijob kündigen. Wann darf mich der Arbeitgeber abmelden bei der Minijobzentrale. Doch erst, wenn der letzte Lohn gezahlt ist und der Resturlaub abgegolten ist oder nicht. Oder muss ich morgen meinen anderen Arbeitgeber bescheid geben, das er mich wieder normal abmeldet bei der Kasse und wieder bei der Minijobzentrale anmeldet. Dadurch muss ich ja dann auch wieder die Krankenkasse wechselt, als in die Familienversicherung. Kann mir jemand weiterhelfen. Also, wann darf mich der Arbeitgeber abmelden ? Tausend Dank

...zur Frage

Minijob und befristeter Minijob: Versteuerung?

Hallo, auf der Minijobzentrale blicke ich leider gar nicht durch deshalb hoffe ich, dass mir hier irgendwer das verständlich machen kann. Folgendes: Ich habe bereits einen unbefristeten Minijob auf 450€ Basis. Jetzt will ich aber zusätzlich noch einen befristeten Minijob mit der 70-Tage Regelung annehmen. Wie funktioniert das mit der Versteuerung? Muss ich jetzt etwas versteuern? Bin 18, und Studienbewerber für das WS 2015/16.

Fällt der 450€ Job somit in Steuerklasse 1 und der befristete Nebenjob gilt dann als Nebenbeschäftigung oder wie soll ich das verstehen? Auf der Website der Minijobzentrale steht nur, wie es sich mit mehrere befristeten Minijobs verhält.

Danke im Vorraus!

...zur Frage

Arbeitslos/Selbständig und zwei Minijob 450€ Basis?

Ich bin zur Zeit arbeitslos und erhalte Arbeitslosengeld. Von Beruf bin ich ein Grafikdesigner. Ich habe eine Frage, kann ich zwei oder mehr Minijobs 450 € Basis haben und weiterhin Arbeitslosengeld herunterladen oder nur eines? Muss ich als selbständig Grafikdesigner eine Rechnung für 450 € ausstellen? Wenn der Betrag der Dienstleistung 900 € beträgt, kann ich zwei Rechnungen desselben Monats ausstellen und bei der Agentur für Arbeit ein Arbeitslosengeld beantragen?

...zur Frage

2 Wochen Aushilfstätigkeit und Minijob?

Hallo,

Ich werde ab 18.11. für 2 Wochen als Inventuraushilfe arbeiten. Seit mittlerweile 2 Jahren arbeite ich allerdings auf 450€ Basis in der Gastronomie. Da ich nicht wirklich Informationen gefunden habe und nicht so genau weiß, wohin ich mich wenden soll, hoffe ich auf die Hilfe hier. Muss ich mich von meinem Nebenjob abmelden? Was muss ich beachten? Wohin muss ich mich wenden?

LG

...zur Frage

Ist es möglich einen Minijob nachträglich "umzuwandeln" zu einer kurzfristigen Beschäftigung?

Hallo,

Ich habe zur Zeit einen Minijob, bei dem ich bis zu 450 € verdienen kann. Seit letztem Monat (01.04.2015) habe ich nun einen zweiten Job, welcher allerdings als kurzfristige Beschäftigung mit max. 70 Tagen im Jahr zählt. Soweit ich mich bisher richtig belesen habe, werden diese beiden Jobs nicht mit einander verrechnet, sprich man kann mehr als 450€ insgesamt pro Monat verdienen ohne Steuern und Sozialversicherungen zahlen zu müssen. Ist das richtig?

Nun hat mir gestern mein neuer Arbeitgeber (bei der kurzfristigen Beschäftigung) gesagt, dass er mich letzten Monat versehentlich falsch angemeldet hat. Er hatte mich nicht als kurzffristige Beschäftigung angemeldet, sondern ebenfalls als Minijob auf 450€. Also hatte ich im April zwei Minijobs auf 450€Basis und bin natürlich auch über 450€ gekommen (155€+640€). Natürlich hat er gesagt, dass er es für nächsten Monat direkt umändern wird und auch nachträglich für den April abändern wird.

Ist dies überhaupt möglich? Kann man nachträglich einen Job auf 450€ Basis als kurzfrisitge Beschäftigung quasi "ummelden"? Gibt es irgendwelche Konsequenzen? Wird die Minijobzentrale auf mich oder auf meine zwei Arbeitgeber zu kommen? Wenn ja, wann? Kann ich verhindern dass die Minijobzentrale auf meine beiden Arbeitgeber zukommt?

Da ich mich mit einem der Chefs nicht besonders blendend verstehe, würde ich ein Schreiben von der Minijobzentrale,das besagt,dass Steuern und Sozialabgaben nachgeleistet werden müssen gerne vermeiden.

Ich weiß es ist ein komplizierter Fall! Wäre für jede Hilfe dankbar!

Liebe Grüße

...zur Frage

Muss man Krankenversicherungsbeiträge zahlen, wenn man Student ist und Ferienjob ausübt?

Hallo Leute,

muss man während der Ferienjobtätigkeit keine Krankenkassenbeiträge zahlen, wenn man über das Jahr Student ist und ansonsten nur ein Minijob ausübt. Wärend der Ferienjobtätigkeit ruht dann eben die Minijob-Tätigkeit.

Ansonsten zahlt der Student normale Basis-Krankenversicherung und Pflegeversicherung an die Krankenkasse (Studententarif). Ich habe in der Lohnsteuerbescheinigung gesehen (Ferienjob und Minijob bei der glichen Firma), dass RV abgezogen wurde und in der Zeile 28 (Beiträge zur privaten KV/PV oder Mindestvorsorgepauschale) abgeführt wurden.

  1. Kann man diese Beiträge in Zeile 28 in der Einkommensteuererklärung angeben/absetzen?
  2. Wird man von der Krankenkasse während der Ferienjobtätigkeit von der Krankenkasse abgemelet? Ich denke nicht, sonst hätte der Arbeitgeber ja Beiträge zur KV abführen müssen.
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?