Wie kann man einen KFZ aus dem Ausland in Deutschland zulassen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du brauchst zu erst einmal eine Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Zoll.

Dann ein Datenblatt vom KBA oder dem Fahrzeughersteller

Dann brauchst du eine Vollabnahme bei TÜV/Dekra/GÜS inkl, Abgasuntersuchung. Dafür sind Änderungen am Fahrzeug nötig (Beleuchtung, Reifen, Felgen...je nachdem ob da was verbaut ist, das in Europa nicht zulässig ist) und natürlich Reparaturen, wenn am Wagen etwas kaputt sein sollte.

Wie teuer das wird, hängt letztendlich davon ab, wie viel am Wagen gemacht werden muss, damit er die Vollabnahme schafft, ob du die Arbeit selbst machst, jemanden beauftragst, ob du Neuteile kaufst oder gute Gebrauchtteile...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DarthPanda
28.06.2014, 16:30

Und wie bekommt man so ein Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Zoll ??? Und was kostet mich ?

0
Kommentar von TransalpTom
28.06.2014, 23:33

Halbe Wahrheit !

Es handelt sich um ein Fahrzeug aus einem Nicht-EU Land. Wenn der Audi eine EG Typgenehmigung haben sollte (was bei Autos die für den US Markt gebaut wurden, eher unwahrscheinlich ist) dann würde in der Tat ein Datenblatt reichen.

Eine "Vollabnahme" also eine Begutachtung nach §21 StVZO dürfen ausschließlich DEKRA (in den Ost-Bundesländern) und einer der TÜV (in den West-Bundesländern) durchführen. Alle anderen Prüforganisationen wie KÜS, GTÜ, FSP usw dürfen keine §21 Abnahme machen.

0

Was möchtest Du wissen?