Wie kann man einem Kind das Beißen anderer Kinder abgewöhnen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Im Alter von etwa zwei Jahren haben viele Kinder das Problem, ihre Wut und ihren Frust nicht für ihre Mitmenschen akzeptabel abreagieren zu können. Mein kleiner Sohn hat vor allem größere, wortgewandtere Kinder (seine Schwester!) gebissen, wenn er sich sonst nicht durchzusetzen wußte. Wir haben ihn dann sofort von dem anderen Kind weggenommen, zur Not auch in ein anderes Zimmer gesetzt und uns dann ganz intensiv um das gebissene Kind gekümmert und es getröstet. Diese Nichtbeachtung hat geholfen, dass er schließlich mit dem Beißen aufgehört hat. Wenn er sich beruhigt hatte, haben wir ihm erklärt, was er falsch gemacht hat und mit ihm zusammen eine Entschuldigung geübt. Zweijährige verstehen nämlich schon sehr gut, was nicht in Ordnung ist.

Allerdings dauert es eine Weile, bis der Lerneffekt kommt, und man muß auch wirklich sofort und sehr konsequent gegen das Beißen vorgehen!

Diesen Beitrag melden

So tun wir es auch zur zeit mit unserem 3.Beisser. super erklärung@AndiSta!

0

Irgendwann kommt jemand und beißt zurück, dann hört es auf, kein Witz, ich hatte auch zwei " Beißer ". Mein großer Sohn ( der dritte " Beißer " ) hat nur mich gebissen, aber aus lauter Liebe, habs gemerkt, immer wenn er mich beim Umarmen wie verrückt gedrückt hat, kam auch irgendwann der Biß, war halt ein kleiner Vampir.

Diesen Beitrag melden

Ich kann Dir dazu nur erzählen, was mir meine Mutter erzählt hat, auch wenn hier einige aufschreien.

Einer meiner Brüder war auch ein Beisser. Er bis alle und alles, warum auch immer, meine Mutter wußte sich auch keinen Rat mehr (Internet gab es damals noch nicht). Als mein Bruder meiner Mutter mal wieder in die Schulter biß, biß sie zurück, nicht so doll wie er aber schon so, dass er es bitter merkte. Er hatte nie wieder gebissen.

Ich denke, Kinder müssen spüren können, was sie tun/anrichten. Sie haben sonst wohl keine Vorstellung, von dem was sie tun, bzw. was ihr tun ausrichtet/anrichtet. Sie probieren sich, manchmal auf für uns Erwachsene unverständliche Art und Weise.

Diesen Beitrag melden

Ich schrei da nicht auf. Aber ich würde den Rat trotzdem nicht geben. Es gibt einfach zu wenige gute plastische Chirurgen in Deutschland.

0
@schurke

DH, dem Kind muss gezeigt werden was es anrichtet und wo die Grenzen sind.

0

Habe schon oft von dieser "zurück-beissen-Therapie" gehört. Kann aber nur für uns sagen,ausser doppelte tränen hat es nichts gebracht!

0

Beißen ist normal, wenn man sich sprachlich nicht ausdrücken kann. Sprich viel mit dem Kind und es wird sich legen. 'NEIN!' wird es verstehen; welche anderen Erklärungen gibst Du noch?

Diesen Beitrag melden

Sorry sender, beissen und sprechen sind zwei verschiedene Schuhe.

0
@schurke

Sorry schurke, aber so, wie ich es gemeint habe, sind es keine verschiedenen Stühle.

0

Was möchtest Du wissen?