wie kann man einem hund das anbellen fremder Leute abgewöhnen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ja er will nur sein grundstück, sein eigentum, beschützen. du darfst ihn nicht anreden oder streicheln oder sonstiges. wenn jemand rein kommt dann sag ihm gleich dass er den hund nicht beachten sollen und dann red ganz normal mit den leuten. wenn der hund im weg steht stoß ihn, aber bitte mit gefühl(!!!), leicht mit einem bein auf die seite.also ignorier ihn richtig!er wird merken dass das bellen nichts bringt und es aufgeben. wenn das nicht der fall ist frag in einer hundeschule nach!

aber das komische ist ja sie läuft auf die leute zu die zu uns herkommen und bellt sie an, wenn derjenige sich dann klein macht und angst kriegt macht sie weiter wenn der aber die arme öffnet und sie streicheln will dann schmiegt sie sich in seine arme und schleckt ihn ab und so weiter... Ich versteh das nicht sie macht das auch nicht wenn besuch kommt (also wenn sie im haus ist und jemanden kommen hört) nur wenn sie draußen is freigang hat und leute zu uns kommen dann zieht sie das theater ab obwohl es nur theater ist sie hat noch nie gebissen und ist auch sonst nicht aggressiv ich zeige ihr auch das ich das herrchen bin und nicht umgekehrt und sie scheint sich in ihre rolle zu fügen allerdings hab ich keine ahnung was ich gegen das bellen machen soll...

0

Auf gar keinen Fall solltest Du ihn in so einem Moment streicheln, oder beruhigen... Er denkt sonst, es wäre etwas... Geh einfach mit ihm weiter und ignoriere es ein paar mal. Dann hört er sicherlich auf.

nein er bellt die leute an die auf unser grundstück kommen wenn wir spazieren geht is sie super lieb und reagiert so gut wie gar nicht auf leute die uns entgegen kommen

0
@everhappygirl

Ihr solltet sie einfach bestechen... nimm mal ein paar Freundinnen mit in den Laden- eine nach der anderen sollte reinkommen- jede mit nem Leckerchen. Wenn sie bei einer mal nicht bellt, sollte diese ihr das Leckerchen geben. Sie wird dann nach einigen Wiederholungen bestimmt nicht mehr alle anbellen,... sondern eher anbetteln. Ob das jetzt das kleinere Übel ist, weiss ich allerdings auch nicht... Viel Erfolg!!

0

Hallo!

besteht dein Problem immer noch? Ich hoffe nicht, aber ansonsten hätte ich einen 1a Tipp! Dauert nur den zu schreiben, deswegen frag ich erstmal nach, ist ja schon etwas her ;-)

eine hundeschule besuchen,ihn loben wenn er es nicht tut, ignorieren wenn er es tut

Miteinander bekannt machen!

wir haben ein geschäft... da kommen täglich mehr als 20 leute da wird das mit dem bekanntmachen wohl schwierig werden ;)

0

ihm zeigen wer herr ist oder mit wasser

sie weiß das ich ich ihr "Herr" bin ich bin die dominante von uns beiden ^^ allerdings bin ich nicht immer da vor allem wenn ich in der schule bin sagt meine mum ist das bellen schlimm...

0

Was möchtest Du wissen?