Wie kann man eine Zusammenfassung/Leserbrief/Erörterung/Empfehlung/Bericht deutlich und ausführlich schreiben?

1 Antwort

ERfassen oder VERfassen? Beide hängen zusammen, aber wo liegen deine größeren Schwierigkeiten?

Verfassen*

0
@korkut010

Die fünf Gelegenheiten, die du nennst, sind sehr unterschiedlich, dennoch verdienen alle, deutlich und verständlich - nicht unbedingt ausführlich - geschrieben zu werden.

Das erreichst du z.B. durch kurze Sätze mit maximal zwei Kommata, z.B. wegen eines Einschubs. Achte darauf, ob du Substantivierungen durch Verben ersetzen kannst. Was das ist? Gerade im Bemühen um gehobene Sprache schleichen sich oft Substantivierungen ein, so wie "im Bemühen um" :-) Oder so etwas wie: Es konnte eine Verlagerung des Gleichgewichts beobachtet werden. Bah!

Man kann dann davon sprechen, dass jemand sich bemüht. Oder vielleicht: 
Wir beobachteten, dass er/sie/es das Gleichgewicht verlagerte.
Das ist verständlicher und entwirrt den Satz meist.

Benutze bitte auch nicht diese furchtbaren Passivkonstruktionen samt reflektivem Verb, wie: Es darf sich jetzt amüsiert werden. Klingt das nicht gruselig?

Ich finde es immer einige Gedanken wert, Fremdwörter zu reduzieren. Nicht, weil ich Deutsch so toll finde, sondern des flüssigen Stils wegen.

damit hast du schon einige Ansätze für die Gestaltung eines Textes. Allerdings ist das Wichtigste immer, dass sich im Vorwege einige eigene Gedanken über das zu Sagende gemacht werden.

(Haste es gemerkt?)

1

Was möchtest Du wissen?