Wie kann man eine Zahl a bei Integralen berechnen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zuerst integrierst Du die Funktion, dann rechnest Du obere Grenze minus untere Grenze. Du wirst einen Term erhalten, in dem das a vorkommt (hast es ja anstelle von x eingesetzt). Das Ganze soll jetzt 5 ergeben; also musst Du diesen Term nach a umstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst musst du ja deinen Term integrieren --> x^2 dx

x^2 dx integriert ergibt ja x^3/3

der nächste Schritt lautet dann Lösung = obere Grenze minus unterer Grenze

also: a^3/3 - 0^3/3 --> a^3/3 bleibt dann über

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rumar
06.02.2017, 14:11

"Lösung = obere Grenze minus untere Grenze."  ???

Im vorliegenden Fall würde dies dann heißen :    a - 0       ???

(präzise Ausdrucksweise ist in Mathe besonders wichtig !)

0

Copy & Paste aus Wikipedia

:)

Integral bestimmen, obere minus untere grenze und dann für x jeweils a und 0

dann kommst du auf

1/3 x³ - 0 => 1/3 a³ = 5

Nun kannst du a ausrechnen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"..gibts kein Zeichen... am PC"

Doch, jeder nackte Windows PC hat unter Zubehör die Zeichentabelle.

Bei Schriftarten wie MS Gothic bekommt man eine Schrift wie die hier verwendete:

∑ ∫ √ ∬ ∭ ∮ ∰

Integration ist nichts weiter als eine Art Verschlüsselung:

 ∫ f(x) dx , x=0...a  identisch zu F(a) - F(0) , wobei F die integrierte Funktion zu f ist. Bei Polynomen wie hier sehr einfach:

f(x)= x^n wird F(x)= x^(n + 1)/(n + 1) ; bei Dir ist n=2

 also

F(x)=x³/3 -> einsetzen:  a³/3 - 0³ = 5

 umstellen. a³ = 3*5 -> nun Umkehrfunktion...

ʇᴉǝʞɯɐѕʞɹǝɯɟn∀ ǝᴉp ɹüɟ ǝʞuɐp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?