Wie kann man eine Unterschriftfäschung nachweisen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

mein Name ist Thomas Hecker, ich bin öffentlich bestellter und vereidigter Schriftsachverständiger. Fragestellungen wie die Ihre fallen in mein Sachgebiet, gerne unterstütze ich Sie bei der Klärung der Echtheitsfrage.

Grundsätzlich möchte ich empfehlen, sich nicht an einen Graphologen zu wenden. Graphologie versucht von Merkmalen der Schrift auf Charakterzüge eines Menschen zu schließen, was wissenschaftlich sehr umstritten ist. Fragestellungen wie die Ihre fallen in das Sachgebiet eines sog. Schriftsachverständigen. Bei der Wahl eines Sachverständigen möchte ich zusätzlich empfehlen, sich für einen öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen zu entscheiden. Diese werden auf ihre Fachkunde hin geprüft, und erhalten erst nach erfolgreicher Absolvierung einer entsprechenden Prüfung den Zusatz "öffentlich bestellt und vereidigt". Sachverständige in Ihrer Nähe kann Ihnen die bei Ihnen ansässige IHK kostenlos benennen.

Viele Grüße Thomas Hecker

Graphologen können sehr genau beurteilen, ob eine Unterschrift gefälscht ist. Dazu benötigt es einige Schriftproben, im Vergleich zum corpus delicti.

Reicht das nicht aus und die fragliche Unterschrift wurde auf Papier abgegeben, können natürlich auch noch aufwändigere Untersuchungen dazu beitragen, den Sachverhalt zu erhellen. Je nach Strafrelevanz könnte das Bestandteil der Untersuchungen sein.

Worum geht's denn im Detail?

Meist wird das erkannt, da wird jeder Strich, auch die Führung genau beurteilt.

und wenn Sie nichts zum Vergleichen haben?

0
@juliamayer1

muss ja keine Unterschrift sein, kann auch eine andere Schriftprobe sein. Es sei denn, diese Mensch hat nie was schriftlich aufgezeichnet.

0

Es gibt Spezialisten dafür - wie genau man die aber nennt weiß ich nicht. Und ich glaube auch nicht des die billig sind.

Was möchtest Du wissen?