Wie kann man eine Recoverypartition aktualisieren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kann man wohl machen indem man sich eine ISO bastelt und da per Slipstream alle Programme, die benötigt werden integriert. Macht halt auch nur da richtig Sinn, wenn die Rechner auch alle gleich aufgebaut sind.

Dann noch eine NAS für Ordnerumleitung (Dokumente und Profile) und dann gehts relativ zügig. SSDs machen das ganze dann nochmal schneller.

Ich sag mal so....ein Windows 10 ist in einer halben Stunde fast komplett mit Programmen installiert.

Sind die Rechner unterschiedlich, dann brauchts eben pro Rechner eine vernünftige Sicherung.

Ich seh da aber im Privatbereich jetzt nicht so die große Gefahr, dass man da stunden- oder tagelang damit beschäftigt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schmerberg
06.02.2017, 16:06

Nur einen der PCs setze ich privat ein. Die anderen sind erheblich sicherer angelegt, was auch nicht per Knopfdruck passiert. Schon das Herunterladen aktueller Anwendungsprogramme kann Stunden dauern, wenn man in der Pampa keine flotte Datenverbinding hat. Zu Hause geht es mit Stick/CD schneller.

Die Hinweise werde ich mir mal reinziehen. Herzlichen Dank!

0

Hallo,

generell ist es empfehleneswwert, von seinem stabilen System ein Backup anzufertigen, man kann dazu eine entsprechende Partion auch auf der gleichen Festplatte wie das System verwenden, muss aber bedenken, dass im Falle einer defekten Festplatte dann natürlich eine Wiederrhersstellung mit großer Wajhrscheinlichkeit nicht möglich sein wird. Daher sollte man zuätzlich auf einem externen Datenträger ein Systembackup anfertigen.

Persönlich verwendet ich dazu Macrium Reflect free. Das komplette Sicherrn des Betriebssystems und aller Programminstallationen (ca. 170 GB bzw. 130 GB kompr.) benötigt damit weniger als eine Stunde und ist sogar während des normalen Betriebes möglich. Die Wiederherstellung ist in etwa in der gleichen Zeit vollzogen und gelingt auch, wenn das System nicht mehr bootfähig ist (mittels Wiederrhersgtellungsmedium auf STick oder CD).

http://www.chip.de/downloads/Macrium-Reflect-Free-64-Bit_32007174.html

LG Culles

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schmerberg
06.02.2017, 18:02

Danke, werde ich mir mal ansehen.

Klar, wenn sich unterwegs die Platte verabschiedet, bin ich ohnehim am A... dann nützem mir auch Stick oder CD nichts mehr und ich muss wohl ganz vorsintflutlich wieder zu Papier und Stift greifen :-[[

0

du kannst dir dort ne ext4 Partition erstellen (wird von Windows nicht erkannt) und dort deine ISO ablegen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nutzer74747
06.02.2017, 15:27

oder was meinst du mit Recovery Partition?

0
Kommentar von nutzer74747
06.02.2017, 15:29

wenn du dir Linux drauf machst kannst du deine Daten und Programme auf ne andere Partition wie dein Betriebssystem legen...

0
Kommentar von nutzer74747
06.02.2017, 15:30

und bei den meisten browsern werden Lesezeichen usw. doch synchronisiert

0
Kommentar von schmerberg
06.02.2017, 16:16

So eine Partition gibt es ja schon, nur "veraltet"

0

Was möchtest Du wissen?