wie kann man eine patenschaft auflösen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Im Prinzip eigentlich gar nicht - es wurde mit der Übernahme einer Patenschaft ja ein Versprechen gegeben.

Nur bei wirklich schwerwiegenden Verstößen kannst Du der betreffenden Gemeinde und dem Patenkind mitteilen, daß Du Deine übernommenen Aufgaben als Pate nicht mehr nachkommen willst.

Andererseits: es ist eine moralische Verpflichtung, keine einklagbare - wenn Du stillschweigend untätig bleibst, mußt Du das halt mit Dir ausmachen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Joanna97
27.07.2010, 20:22

ICH MEINE KANN MAN ALS PATENKIND DIE PATENSCHAFT AUFLÖSEN LASSEN ?

0

Ich möchte auch meine Patenschaft auflösen da ich keinerlei Kontakt mit dem Kind haben darf.Das Kind ist Evangelisch und ich Katholisch und weiss nicht was ich da machen kann ...die Frau hat das mit einem anderen Paten des Kindes auch abgezogen doch der konnte wohl ausgetragen werden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

am besten erst gar keine eingehen, obwohl das Kind eigentlich nichts dafür kann, z.b. in einem Fall wie gestern auf ARD ausgestrahlt, ein deutscher Taxifahrer nimmt sich eines türkischen Kindes an welches der eigene Vater nicht haben will!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das macht man nicht...außerdem löst die sich mit der Konfirmation des Patenkindes von alleine auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Joanna97
27.07.2010, 20:18

aber bei gewissen gründen macht man es schon !

0
Kommentar von Midgarden
27.07.2010, 20:22

Mit der "Selbstauflösung" stimmt so nicht ganz - richtig ist lediglich, daß mit dem vollendeten 14. Lebensjahr eine Taufe und Konfirmation ohne Paten möglich ist. Der Pate tritt aber grundsätzlich auch als Garant auf, falls den Eltern etwas zustößt, bleibt also "zuständig", solange das Patenkind noch von den Eltern abhängig ist

0

Was möchtest Du wissen?